MAN Bus-News

Lion’s City 18 E und TGE Coach enthüllt

Foto: MAN Truck & Bus

Zur großen MAN Online-Pressekonferenz, die als Ersatz für den Messeauftritt auf der abgesagten IAA Nutzfahrzeuge gelten darf, präsentieren die Münchner gleich zwei echte Busneuheiten: den Lion's City E in 18-Meter-Ausführung und den TGE Coach.

MAN zeigt erstmals den neuen MAN Lion's City 18 E. Der batterieelektrische Gelenkbus wird im zweiten Halbjahr 2020 zu ersten Tests in Barcelona und Köln antreten, der offizielle Serienstart ist dann für das erste Halbjahr 2021 vorgesehen.

MAN spricht dem Lion's City 18 E zu, bis zu 120 Passagiere befördern zu können. Er wird von zwei Zentralmotoren angetrieben, die ihre insgesamt 320 bis 480 kW an die zweite und dritte Achse abgeben. Die Zentralmotoren sollen im Vergleich zu Motoren an den Radnaben weniger komplex aufgebaut und einfacher zugänglich sein – so will MAN die Wartung günstig halten. Mittels zweier angetriebener Achsen erhöhen die Münchner zudem die Fahrstabilität des Elektro-Gelenkbusses. Durch die variable Verteilung von Antriebsmomenten könnten präventiv kritische Knicksituationen verhindert werden. Der Lion's City 18 E verfügt außerdem über einen Knickschutz und eine Knickwinkelsteuerung.

Weiterer Nebeneffekt der zwei angetriebenen Achsen ist eine hohe maximale Energierückgewinnung beim Bremsen. Auch dank dieser technischen Besonderheit soll der Lion's City 18 E mit seiner 640 kWh fassenden NMC-Batterie bis zu 270 Kilometer am Stück zurücklegen können. Nach der Tour werden die acht auf dem Dach montierten Batteriepacks dann per CCS-Stecker im Depot mit 100 bis 150 kW in unter vier Stunden wieder vollständig aufgeladen.

MAN TGE Coach: Luxus im Miniformat

Foto: MAN Truck & Bus
Der neue TGE Coach komplettiert das MAN Minibus-Programm.

Auch im Minibus-Segment wartet MAN mit Neuigkeiten auf: Hier komplettiert ab sofort der TGE Coach das Programm. Dieser soll im Shuttleverkehr, Gelegenheitsverkehr und auch auf kürzeren Reisen zum Einsatz kommen und dabei bis zu 16 Passagiere befördern. Der Minibus basiert auf dem 7,4-Meter-Kastenwagen mit 2,62-Meter-Hochdach. Unter seiner Motorhaube sitzt ein Zweiliter-Vierzylinder-Dieselmotor, der es dank Biturbo auf 177 PS und 410 Nm bringt. Serienmäßig ist der Selbstzünder an eine Sechsgang-Schaltung gekoppelt, optional ist eine Achtgang-Automatik und eine Luftfederung verfügbar.

Der vertiefte Heckkofferraum des TGE Coach kommt auf ein Fassungsvermögen von 1.700 Litern. Im Innenraum stehen den Passagieren dazu Gepäckablagen, Servicesets, USB-Anschlüsse und ein WLAN zur Verfügung. Die serienmäßige Climatronic wird durch eine separat gesteuerte Aufdachklimaanlage mit 13 kW Kälteleistung ergänzt, die auch für die Corona-Pandemie bestens gerüstet sein soll. Für den Fahrer liefert MAN auf Wunsch eine Hygieneschutzschiebe aus Plexiglas.

In Sachen Fahrerassistenz wiederum kann der MAN TGE Coach unter anderem mit elektronischer Einparkhilfe samt Flankenschutz, adaptivem Tempomat, Umfeldbeobachtungssystem mit City-Notbremsfunktion, aktivem Spurhalte-Assistent, Spurwechselassistent, Seitenwindassistent, Verkehrszeichenerkennung und dem Notbremsassistenten EBA punkten.

Aktuelle Fragen LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.