Schließen

LTV-Präsidium bestätigt

Landesverband Thüringen legt Resolution vor

Schuchert Foto: Matthias Rathmann

Der Landesverband Thüringen des Verkehrsgewerbes (LTV) hat auf seiner Jahreshauptversammlung das gesamte Präsidium im Amt bestätigt. Zudem wurde eine Resolution des Verbands vorgelegt und einstimmig durch die Mitglieder verabschiedet.

Die Resolution handelt unter anderem vom Mindestlohn und dessen Auswirkungen. Zudem fordert der LTV in diesem Werk die Bundesregierung auf, die Kabotageregelung verstärkt zu kontrollieren sowie Verkehrsbehörden anzuweisen, Kontrollen von Unternehmen im Güter- und Personenverkehr durchzuführen.

Zudem geht es in der Resolution um Kritik am Rundfunkänderungsstaatsvertrags sowie am Handbuch "Schnittstelle Laderampe". Ein weiterer Punkt ist die Haltung des LTV im Hinblick auf die Maut auf allen Bundesstraßen. Wie andere Verbände auch, lehnen die Thüringer dies Vorhaben kategorisch ab.

Das Präsidium, das in ihren Ämtern bestätigt wurde, besteht aus dem Präsidenten Christoph Schuchert sowie den Vizepräsidenten René Starke und Karsten Beese.

Download Hier finden Sie die Resolution des LTV. (PDF, 0,35 MByte) Kostenlos
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.