Schließen

Logistik-Trends von DHL

Zukunft des Personals sichern

DHL Innovation Center Chicago Foto: Fox + Harrison Creative

Der Logistics Trend Radar von DHL zeigt, wie sich die Branche entwickeln könnte – etwa bei Personal und Automatisierung.

Die Aus- und Weiterbildung von Personal ist in technologisch immer anspruchsvolleren Logistikbetrieben eine große Herausforderung, die über die Zukunft entscheidet. Zu diesem Ergebnis kommt der „Logistics Trend Radar“ von DHL, der aufzeigen will, wie sich die Branche entwickeln könnte.

Sicher für die Zukunft

Die Mitarbeiter zukunftssicher zu machen, werde in den kommenden Jahren im Mittelpunkt der strategischen Planung von Supply Chain-Organisationen stehen, sagte Matthias Heutger, der bei DHL für Innovation und wirtschaftliche Entwicklung zuständig ist. In der fünften Ausgabe seines Radars stellt das Unternehmen 29 Schlüsseltrends der nächsten Jahre vor, der Bericht beruht den Angaben zufolge auf Erkenntnissen aus einem großen Partnernetzwerk, das Forschungsinstitute, Technologieunternehmen, Start-ups und Kunden umfasst.

Logistik-Trends stabilisieren sich

Insgesamt stabilisierten sich die Trends der letzten vier Jahre. Die Megatrends neue Technologien, zunehmender E-Commerce und Nachhaltigkeit seien bereits bekannt. „Mit der Bewältigung der aktuellen globalen Pandemie durch die Logistikbranche haben sich die Transformationsprozesse jedoch beschleunigt“, heißt es. Das gelte für Innovationen, Automatisierung und die Digitalisierung der Branche.

Autonome Fahrzeuge kein großes Thema

Umgekehrt hätten sich viele Trends, die in der Logistikbranche zunächst als disruptiv galten, bislang als gar nicht so disruptiv erwiesen. „Autonome Fahrzeuge und Drohnen werden nach wie vor durch gesetzgeberische und technische Herausforderungen sowie durch die geringe gesellschaftliche Akzeptanz gebremst“, hält die Untersuchung fest. Die Logistikmarktplätze konzentrierten sich auf einige wenige führende Plattformen. „Etablierte Spediteure mit soliden globalen Logistiknetzwerken treten mit eigenen digitalen Angeboten auf den Plan.“

Wissen in neuen Technologien gefragt

Von Cloud Computing bis hin zu kollaborativen Robotern, Big Data Analytics, künstlicher Intelligenz und dem Internet der Dinge – Logistiker müssten ein riesiges Spektrum an neuen Technologien zu nutzen wissen. Um langfristig Erfolg zu haben, müssten zwingend sämtliche Kontaktpunkte der Lieferketten modernisiert werden. „Dies reicht von eleganten digitalen Lösungen für die Kundenerfahrung über den Fulfillment-Transport bis hin zur Lieferung auf der letzten Meile.“ Anbieter, die sich am schnellsten anpassten, neue Technologien skalierten und ihre Arbeitskräfte qualifizierten, hätten einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt.

Logistik muss nachhaltig sein

„Nachhaltigkeit wird ein Muss für alle Akteure der Logistikbranche“, geht aus dem Trend-Radar hervor. Angesichts der steigenden Nachfrage nach nachhaltigen Lösungen zur Abfallreduzierung, zur Nutzung neuer Antriebstechniken und zur Optimierung von Anlagen sei Nachhaltigkeit auch für die Lieferketten von entscheidender Bedeutung. Sperrige Verpackungen beispielsweise führten zu 40 Prozent Leerraum in Paketen. „Ein Umdenken ist daher unumgänglich.“ Die Optimierung von Prozessen, Materialien, neue Antriebstechniken und intelligente Einrichtungen in der Logistik böten ein enormes Potenzial, um die Branche umweltfreundlicher zu machen.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Diesel-Dieter in der FERNFAHRER-Druckerei
Diesel-Dieter in der FERNFAHRER-Druckerei Aktionsangebot + Gewinnchance

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.