Schließen

LBS und Verdi einigen sich auf Tarifabschluss Es gibt mehr Geld für Logistik-Beschäftigte

Foto: ©BUSARA-stock.adobe.com, Montage: Oswin Zebrowski

So profitieren die einzelnen Berufsgruppen in bayerischen Logistikunternehmen vom Tarifabschluss in der zweiten Verhandlungsrunde.

Innerhalb der kommenden 24 Monate steigen die monatlichen Tariflöhne und Tarifgehälter in den tarifgebundenen Betrieben des Landesverbands Bayerischer Spediteure (LBS) um jeweils 300 €. Die monatlichen tariflichen Ausbildungsvergütungen erhöhen sich um jeweils 150 € Das hat der bayerische Branchenverband jetzt mit der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi vereinbart. Die Erhöhung der Löhne und Gehälter in den Unternehmen der bayerischen Speditions-, Transport- und Logistikbranche erfolgt in drei Schritten. Der erste und größte davon zum 1. Januar 2023, der zweite zum 1. Februar 2024 und der letzte am 1. Juli 2024. Daraus ergibt sich, abhängig von den unterschiedlichen Tarifgruppen, eine gewichtete durchschnittliche Erhöhung von 7,7 Prozent.

Starke soziale Komponente

„Indem wir uns auf einen einheitlichen Betrag für alle Beschäftigten verständigen konnten, enthält dieser Tarifvertrag eine starke soziale Komponente. Niedrige Lohngruppen erhalten eine stärkere Erhöhung als höhere Gehaltsgruppen“, betont Matthias Kettschau, Verhandlungsführer des LBS und Vorsitzender der Tarifkommission. Die Vereinbarung eines fixen Betrages anstatt einer prozentualen Erhöhung ist in dieser Form ein Novum des Tarifvertrages für LBS-Mitgliedsunternehmen. Positiv bewertet der LBS die vereinbarte Vertragslaufzeit von 24 Monaten. „Dies gibt den Unternehmen genauso wie den Beschäftigten in wirtschaftlich angespannten Zeiten eine höhere Planungssicherheit“, erklärt LBS-Präsident Henning R. Mack. Dies rechtfertige den Schritt „an die Grenzen der Belastbarkeit“, der mit diesen höheren Personalkosten getan werde.

Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2023
Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2023

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.