Schließen
IMMER BESTENS INFORMIERT
"Für uns ist es unheimlich wichtig, schnellstmöglich über neue Entwicklungen am Markt informiert zu werden. Auf die Newsletter von Eurotransport zu verzichten, wäre gleichbedeutend mit einem Blindflug."
Kai-Jörg Bode, Geschäftsführer Spedition Bode, Reinfeld

Die wichtigsten Meldungen aus Logistik und Management – kostenlos dreimal pro Woche frei Haus – erhalten Sie hier:

Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kurier-, Express- und Paketbranche (KEP)

Erstes Halbjahr verlief gut

KEP Fahrzeuge Foto: Matthias Rathmann

Für das erste Halbjahr 2016 zieht die Kurier-, Express- und Paketbranche (KEP) ein gutes Fazit.

04.11.2016 Susanne Spotz

Nach Angaben des Bundesverbands Paket und Expresslogistik (Biek) verzeichnet die Branche ein Plus des Sendungsvolumens im deutschen KEP-Markt von 6,8 Prozent. Vor allem Paketsendungen haben mit einem Mehr von 7,5 Prozent zum guten Ergebnis beigetragen. Mit einem Mehr von 3,3 Prozent  schließen die Express- und Kuriersendungen das erste Halbjahr ab. Das sind laut Biek Ergebnisse der Marktanalyse der KE-Consult Kurte & Esser im Auftrag, die der Verband in Aufrag gab.
 

Für das anstehende Weihnachtsgeschäft rechnet der Verband mit Zuwächsen zwischen 10 und 12 Prozent bei den B2C-Sendungen. Rund um Weihnachten werde zur Hochzeit mehr als 15 Millionen Sendungen an einem Tag befördert. Um die Mengen zu bewältigen würden in diesem Jahr bis zu 25.000 Aushilfskräfte beschäftigt.
 
Für das ganze Jahr rechnet der Biek nach den Ergebnissen von KE-Consult mit mehr als 3,1 Milliarden Sendungen und einem Umsatzanstieg auf mehr als 18 Milliarden Euro. Die genauen Zahlen will der Verband im Mai 2017 vorlegen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter