Schließen

Kühne + Nagel

Rekorddividende zum Jubiläum

Lkw und Pkw auf einer Autobahn Foto: Alev Atas/ETM

Das Unternehmen Kühne + Nagel belohnt seine Aktionäre mit einer Rekorddividende und einem Bonus zum Jubiläum.

Gewinne sind willkommen, sie müssen aber nicht zwangsläufig im Unternehmen bleiben - so jedenfalls die Auffassung im Management von Kühne + Nagel. Es sieht keinen Sinn darin, unbegrenzt Liquidität im Konzern anzuhäufen. "In der heutigen Zeit ist das in einer Bilanz sicherlich keine Alternative", erklärte Karl Gernandt, der Präsident des Kühne + Nagel-Verwaltungsrats, bei der Bilanzvorlage in Zürich. Er hält es für sinnvoller, nur die flüssigen Mittel im Unternehmen zu belassen, die für den Bedarf eines Jahres benötigt werden. Der Rest wird daher ausgeschüttet.

Im laufenden Jahr ist das so viel wie noch nie. Das Management will insgesamt 840 Millionen Franken (785 Millionen Euro) locker machen und das der Hauptversammlung vorschlagen. Das ist mehr als der Reingewinn des Unternehmens, der sich 2014 auf 644 Millionen Franken (602 Millionen Euro) belaufen hat. Pro Aktionär soll es eine ordentliche Dividende von vier Franken (3,73 Euro) und eine Sonderdividende von drei Franken (2,80 Euro) geben, unterm Strich also eine Auszahlung von sieben Franken (6,53 Euro). Zu dem Drei-Franken-Bonus hat sich der Vorstand aus Anlass des Jubiläumsjahrs entschieden. 2015 feiert Kühne + Nagel den 125. Firmengeburtstag.

"Diese Ausschüttung erfolgt aus einem Gefühl der Stärke heraus", erklärte Gernandt. Es sei keinesfalls ein Zeichen von Phantasielosigkeit, weil man nicht wisse, was sonst mit dem Geld anfangen. "Wir werfen es ja nicht zum Fenster raus, sondern geben es denen zurück, die uns dieses Wachstum erst ermöglicht haben." Größere Akquisitionen seien für das Jahr 2015 auch nicht geplant. "Und wir vertrauen darauf, dass sich Kühne + Nagel 2015 gut und weiterhin ertragsstark entwickelt", sagte der Präsident des Verwaltungsrats. Das Unternehmen könne sich diese Ausschüttung also leisten und die 840 Millionen Franken gut verkraften.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Diesel-Dieter in der FERNFAHRER-Druckerei
Diesel-Dieter in der FERNFAHRER-Druckerei Aktionsangebot + Gewinnchance

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.