Schließen

Versicherungsbeiträge

Kravag knackt die Milliardengrenze

Foto: Sebastian Hänel

Die Versicherer Kravag-Logistic und Kravag-Allgemeine haben im vergangenen Jahr zusammen mehr als eine Milliarde Euro an Beiträgen eingenommen.

"Die Kravag-Logistic bleibt in Deutschland unangefochten die Nummer Eins im gewerblichen Güterkraftverkehr, in der Verkehrshaftungsversicherung und in der Transportversicherung." Das verkündete Dr. Norbert Rollinger, Vorstandsvorsitzender der Kravag-Gesellschaften auf der Delegiertenversammlung von Kravag-Sach. Ganz entscheidend für den Markterfolg der Kravag-Logistic sei die Zusammenarbeit mit den Straßenverkehrsgenossenschaften.

Laut Kravag ist die Zahl der Verträge bei Kravag-Logistic im vergangenen Jahr auf rund 928.000 Abschlüsse gestiegen. Damit kletterten die Bruttobeiträge um 7,7 Prozent auf 694,1 Millionen Euro. Der Geschäftsjahres-Schadenaufwand lag mit 597,1 Millionen Euro auf dem Niveau des Vorjahres. Die bilanzielle Brutto-Schadenquote sei im Vergleich zum Vorjahr um über fünf Prozentpunkte auf 83,6 Prozent gesunken. Die Kostenquote lag laut Kravag  unverändert bei 16 Prozent. Nach einem Fehlbetrag von 14,6 Millionen Euro im Jahr 2011 kann das Unternehmen 2012 demnach ein Plus vor Steuern von 13,6 Millionen Euro verzeichnen.

Trend setzt sich fort, auch für Kravag-Allgemeine

Nach einem deutlichen Minus im Jahr 2011 hat sich das Jahr 2012 auch für den Versicherer Kravag-Allgemeine positiv entwickelt. Dieser Trend setze sich auch in den ersten fünf Monaten dieses Jahres fort.

Nach eigenen Angaben habe man den Sprung zurück in die Gewinnzone geschafft und im vergangenen Geschäftsjahr eine Million Euro Überschuss erwirtschaftet. "Positiv wirkten sich auch unsere Sanierungsmaßnahmen aus, durch die wir Beitragsanpassungen im Bestand und Tariferhebungen im Neugeschäft vorgenommen haben", sagt Rollinger. Die Kehrseite sei jedoch, dass viele Kunden im privaten Kfz-Versicherungsgeschäft ihre Versicherung nach Beitragserhöhung wechseln. Deshalb habe man im Vergleich zu 2011 43.000 Verträge weniger im Bestand. Dennoch seien die eingenommenen Beiträge der Kravag-Allgemeine unter dem Strich um 2,9 Prozent auf 351,9 Millionen Euro gewachsen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht?
FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.