Kompaktparken an der Autobahn

BASt untersucht Parkraummanagement per Telematik

Foto: www.bayerninfo.de, ZVM

Immer mehr Lkw sind auf den Autobahnen unterwegs. Allerdings wächst das Angebot an Parkplätzen deutlich schwächer. Elektronisch unterstütztes Kompaktparken soll helfen.

Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) hat einen Algorithmus untersucht, der es ermöglichen soll, vorhandene Parkplätze wesentlich besser zu nutzen. Beim telematisch gesteuerten Kompaktparken parken laut BASt mehrere Lkw ohne Mittelfahrgasse unmittelbar hinter- und nebeneinander. Statt zwei Lastzügen, parken also pro Gasse dank des Systems drei Lkw. Dynamische Anzeigen über den Parkreihen sollen den Fahrern verschiedene Abfahrtszeiten anzeigen. Auf diese Weise soll vermieden werden, dass vor allem der mittlere Fahrer verhindert wird.

Zunächst habe man in einer Simulationsumgebung des Fraunhofer Instituts IML verifiziert, wie leistungsfähig der Algorithmus arbeitet. Nach der Simulation haben die Projektpartner das System im echten Leben untersucht. Dazu habe man die Rastanlage Jura West an der Autobahn A3 mit Pilotanlagen für das Kompaktparken ausgestattet. Auf diese Weise ist die Anzahl der Parkplätze während des Testzeitraums über 48 Stunden von 66 auf 105 Parkplätze bei drei Lkw pro Reihe gewachsen. Das IML hat während dieser zwei Tage das Verhalten der Lkw-Fahrer, die Belegungsdaten der Parkplätze und das technische Zusammenspiel der Systemkomponenten geprüft. Dabei war demnach auch maßgeblich, ob die Lkw zeitlich sortiert hintereinander parken und ob es Möglichkeiten gibt, blockierte Lkw konfliktfrei ausfahren zu lassen.

Unter der Woche betrug die Auslastung demnach durchschnittlich 93 Prozent. Am Wochenende sank die Auslastung auf 52 Prozent, sodass dann nicht einmal die ursprünglichen 66 Parkplätze voll belegt waren. In den 675 real überprüften Parkvorgängen haben immerhin 90 Prozent zeitlich sortiert hintereinander geparkt. Nur bei zehn Prozent bestand also die Gefahr, dass ein Lkw-Fahrer blockiert wird. In den meisten Fällen konnten die blockierten Kollegen ihren Parkplatz aber laut BASt über die freie Nachbarreihe verlassen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Verbandskasten Muss der Verbandskasten gültig sein? Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an?
Leserwahl
WERKSTATT aktuell Leserwahl 19 WERKSTATT aktuell Leserwahl

Stimmen Sie ab und sichern Sie sich einen der attraktiven Preise. Teilnahmeschluss: 4. Juni 2019

Tire Fleet Day
The Tire Hier geht´s zur Anmeldung

Der Event für Hersteller, Händler und Flottenmanager

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.