Schließen

Kombiverkehr

Sendungsplus für das Jahr 2016

Kombiverkehr Italien Foto: Ilona Juengst

Im vergangenen Jahr konnte Kombiverkehr rund 7.300 Lkw-Transporte mehr auf die Schiene verlagern als im Vorjahr. Das entspricht einem Plus von 0,7 Prozent.

Insgesamt 985.424 Sendungen (1,97 Millionen TEU) verlegte Kombiverkehr nach eigenen Angaben im Jahr 2016 von der Straße auf die Schiene. Im nationalen Verkehr verlagerte das Unternehmen 1.224 Sendungen mehr als im Vorjahr, im internationalen Verkehr lag das Plus bei 6.106 Sendungen. Das Gesamt-Plus beträgt damit 7.329 Transporte.

Um den intermodalen Verkehr weiter zu fördern, hat Kombiverkehr seit Anfang des Jahres das Portfolio erweitert. Ein neuer internationaler Zug verkehrt zwischen Duisburg-Ruhrort Hafen und dem niederländischen Moerdijk. Weitere neue Kapazitäten schaffte das Unternehmen von und zu den deutschen Ostseehäfen sowie zwischen Deutschland und Italien. Ein neuer Kurzshuttlezug zwischen Köln und Ludwigshafen soll künftig als wichtiger Zubringer für nationale und internationale Transporte dienen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.