Kölner Ring

Keine Vollsperrung für Lkw

Lkw-Sperrung an der B5 Foto: Archiv

Auf dem Kölner Ring wird es ab 15. April doch keine Vollsperrung für Lkw ab 7,5 Tonnen geben.

 Nach Angaben des Verbands Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen (VVWL) habe Christoph Jansen, Verkehrsleiter von straßen.NRW, verkündet, dass Lkw weiterhin durch die Baustelle fahren dürfen. Damit reagiere Jansen auf die Kritik der Verkehrswirtschaft, Industrie und Bevölkerung. Ausgenommen von dieser Regelung sind lediglich Gefahrgut-Transporte.

Bislang war geplant, den Verkehr auf der A1 zwischen den Autobahnkreuzen Köln-Nord und Köln-West bis Endes des Jahres in beiden Fahrtrichtungen für Lkw ab 7,5 Tonnen zu sperren.

Auch die jetzige Lösung birgt nach Ansicht des VVWL Probleme. Der Verband gibt zu bedenken, dass künftig der Verkehr Richtung Norden nur auf einer Fahrspur rollen kann. Mit Bezug auf Sicherheit und Handlungsspielräume sei aber diese Lösung von allen schlechten die Beste, sagen Jansen und Kerstin Arnold, Bezirksregierung Köln.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen. Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu? Verbandskasten Muss der Verbandskasten gültig sein?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.