Schließen

Hellmann East Europe

Joint Venture für GUS-Verkehre

Foto: Hellmann

Der Logistiker Hellmann East Europa hat mit dem Unternehmen Engemann & Co. Ein Joint Venture für Verkehre in die Nachfolgestaaten der Sowjetunion (GUS) gegründet.

Mit dem neu gegründeten Gemeinschaftsunternehmen Engemann East biete man zunächst ab Hilden Sammelladungsverkehre ins Baltikum, nach Russland und in die Ukraine an. Die anderen Länder der GUS wickle man zunächst über den Hub in Hanau ab. Die beiden Unternehmen haben eigenen Angaben bereits zuvor kooperiert. Dies habe die Entscheidung für ein Joint Venture einfach gemacht. Trotz des aktuellen Russland-Ukraine-Konflikts wolle man also in diesem Bereich expandieren. "Wir haben einige Krisen in Russland erlebt, angefangen von der Rubelkrise 1998 bis hin zur globalen Finanzkrise 2008. Wir sind weiterhin überzeugt von dem Markt und werden entgegen mancher Marktteilnehmer unsere Aktivitäten nicht verringern", so Michael Mihm, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens. Das gelte sowohl für das Personal als auch die Standorte.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.