Schließen

Hafen Antwerpen

Vandermeiren übernimmt das Steuer

Foto: Belga

Im Hafen Antwerpen übernimmt Jacques Vandermeiren zum 1. Januar 2017 als neuer Geschäftsführer das Steuer.

Der 52-jährige Manager folgt auf Eddy Bruyninckx, der zum Jahresende nach 25 Jahren am Steuer der Antwerp Port Authority in den Ruhestand geht. Vandermeiren hat zuvor viele Jahre im Energiesektor gearbeitet. Dies werde ihm auch im Umgang mit den im Hafen angesiedelten Industrieunternehmen zugutekommen, teilt das Unternehmen mit. Bis Januar 2015 leitete Vandermeiren die Geschäfte bei Elia, einem börsennotierten Unternehmen, das das belgische Stromnetz betreibt.

Vandermeiren verfüge außerdem über eine umfangreiche Expertise im komplexen Stakeholdermanagement sowie im Umgang mit öffentlichen Anteilseignern. "Diese beiden Aspekte, gepaart mit den notwendigen internationalen Erfahrungen, starken Kommunikationskenntnissen und einem inspirierenden Personalmanagement, haben den Vorstand dazu bewegt, Vandermeiren zum neuen CEO zu ernennen", sagte Hafenpräsident Marc Van Peel. Ab 1. November startet die Einarbeitungszeit. 

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu? Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.