Großauftrag für Elektro-Lkw Hegelmann ordert eActros LongHaul

Mercedes eActros LongHaul Foto: Daimler Truck

Der Großflottenbetreiber Hegelmann will den eActros LongHaul in seine Flotte aufnehmen. Nicht einen, sondern Dutzende.

Kaum vorgestellt, schon vorbestellt: Am Vorabend der Fachmesse IAA Transportation in Hannover enthüllte der Fahrzeugbauer Daimler Truck sein neues Elektro-Flaggschiff für den Fernverkehr: den eActros LongHaul, der einem Diesel-Lkw in Sachen Langlebigkeit in nichts nachstehen soll. Die effizienten LFP-Batterien sollen mindestens zehn Jahre halten. Mit einer Batterieladung kommt der für den Fernverkehr konzipierte Truck auf eine Reichweite von 500 Kilometern.

Lesen Sie auch Mercedes eActros LongHaul eActros LongHaul auf der IAA TRANSPORTATION Langstrecken-Stromer feiert Premiere

Reichlich Selfies haben Interessierte mit dem ausgestellten eActros LongHaul in der Daimler Truck-Messehalle gemacht. Bei einem der ganz großen Flottenbetreiber in Europa geht das Interesse noch deutlich weiter: Die Hegelmann-Gruppe hat bei dem Unternehmen eine Absichtserklärung über den Erwerb von 50 dieser Fahrzeuge unterzeichnet. „Um den Transport für die Zukunft nachhaltig und emissionsfrei zu gestalten, brauchen wir viele starke Partner an unserer Seite. Daher freuen wir uns sehr über diese Vereinbarung und das Vertrauen der Hegelmann Group in die Marke Mercedes-Benz Trucks“, erklärte Stina Fagerman, die neue Marketing- und Vertriebschefin der Marke Mercedes-Benz-Lkw, nach einem Treffen mit einer Delegation des Großflottenbetreibers auf der IAA Transportation. Unternehmer Siegfried Hegelmann, Managing Shareholder bei der Hegelmann Group, ergänzte: „Je größer der Erfolg, desto größer die Verantwortung. Wir sind offen für Herausforderungen und gleichzeitig streben wir nach Nachhaltigkeit in unserer Branche.“

eActros LongHaul ab 2024 in Serie

Der batterieelektrisch angetriebene eActros LongHaul soll noch dieses Jahr zu Tests auf öffentliche Straßen kommen. Für 2023 ist eine intensive Kundenerprobung mit seriennahen Prototypen vorgesehen. Unter anderem sollen die Fahrzeuge bei Amazon und Rhenus in den Praxiseinsatz kommen. 2024 soll der eActros LongHaul wie sein kleinerer Bruder, der eActros für den Verteilerverkehr, im Werk Wörth in Serie produziert werden.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.