Schließen

GLS

Kooperation in Südosteuropa gestartet

A2B Foto: A2B

Der Paketdienstleister GLS arbeitet in Südosteuropa mit A2B Express zusammen. 

Die Zusammenarbeit beziehe sich auf die Länder Serbien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Montenegro und Kosovo. Beide Unternehmen speisen laut GLS internationale Pakete in das Netzwerk des Partners ein. Zentrale Drehscheibe für grenzüberschreitende Pakete ist demnach das Hub von GLS Croatia in Zagreb. Die Zollabwicklung koordiniere man in enger Abstimmung. Weiter habe man die IT-Systeme der beiden Unternehmen verbunden, was eine lückenlose Paketverfolgung und einen reibungslosen Ablauf bei Servicefragen garantiere. "Die starke Präsenz von A2B Express in Südosteuropa ergänzt unser europaweites Netzwerk sehr gut", sagt Saadi Al-Soudani, Managing Director International bei GLS. "A2B Express verfügt über markt- und landesspezifisches Wissen, das auch angesichts der teilweise schwierigen politischen und wirtschaftlichen Bedingungen in den Kooperationsländern sehr wertvoll ist."

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.