GAZ auf der IAA 2018

Die Russen lernen europäisch

GAZ auf der IAA Foto: GAZ 6 Bilder

Nach ihrer IAA Premiere vor zwei Jahren ist der russische Nutzfahrzeug-Marktführer auch dieses Mal wieder auf der IAA präsent. Diesmal bringt GAZ eine Flotte von modernen Fahrzeugen von zart bis hart auf seinen Messestand.

Wer GAZ hört, der denkt normalerweise an die bärigen Ural-Allradtrucks, die nicht nur im Militäreinsatz keine Hindernisse kennen. Das ändert sich langsam.

Die Einstiegsrolle in die weite Welt des 85-jährigen Traditionsherstellers aus Nischni Novgorod übernehmen die GAZelle Next-Transporter ab drei Tonnen Gesamtgewicht. Eine Elektrovariante ergänzt die Dieselversionen, die von einem Euro-6-sauberen VW-Zweiliter-Motor mit GAZ-Sechsganggetriebe angetrieben werden und somit in Europa zulassungsfähig sind. Die variantenreichen GAZelle Next gibt es auch als Kleinbusversionen mit bis zu 22 Sitzplätzen. Der modern gezeichneter City-Bus Vector Next rundet das Personenbeförderungsprogramm im Mittelklasse ab. Mit 80 Prozent Marktanteil am russischen Bus-Markt ist GAZ führend.

Auch im Offroadbereich führt in Russland kein Weg an GAZ vorbei. Der raubautzige Allesüberwinder Ural Next bekommt zu seinen Allradvarianten künftig einen zivileren 6x4-Typ zur Seite gestellt, der auch onroad eine gute Figur abgehen soll. Im Mittelklasse-Segment übernimmt der neue Sadko Next 6,8-Tonner Transportaufgaben auf und abseits der Straße. Der mittelschwere Hauber bekommt mit dem kompakten Vepr Next Pickup einen martialisch aussehenden Bruder, der als rechtsgelenktes Show-Car derzeit die Märkte in Asien begeistern soll. Wann der markige 4x4 mit 2.500 Kilo Zuladung und 150 PS starkem YMZ-Turbodiesel auf den Markt kommen wird, ist derzeit noch nicht klar.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.