E-Messe von Futuricum und WGL Die ganze Bandbreite des E-Lkw

Volvo FM FH Futuricum E-Lkw Elektro-Lkw 2022 Foto: Ralf Becker 15 Bilder

Bei einer Messe zeigten Futuricum und Vertriebspartner WGL ihr Portfolio. Dabei spielten natürlich schwere E-Lkw der Schweizer Marke abseits vom Standard die Hauptrolle.

Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, muss der Berg zum Propheten. So ungefähr lässt sich eine Veranstaltung rund um Elektro-Lkw betiteln, die die WGL GmbH (Wirtschaftsdienst Güter und Logistik) Ende März auf dem ehemaligen Heeresflieger-Flugplatz in Mendig auf die Beine gestellt hatte.

Wo das Fahrzeug ordern? Nun ja, bei WGL eben, mit Hauptsitz in Frankfurt, unter anderem Vertriebspartner des schweizer E-Lkw-Herstellers Designwerk, besser bekannt unter dem Markennamen Futuricum.

Wie finanzieren (und fördern lassen), zu welchen Konditionen versichern und – vor allem – wo laden? Auch dazu hatte WGL die entsprechenden Partner eingeladen, die im "Hangar 7" des Flugplatzgeländes den geladenen Fuhrunternehmern und Spediteuren, aber auch Katastrophenschützern und Feuerwehrleuten, Rede und Antwort standen. In der Gesamtbetrachtung hatte der zweitägige B2B-Event den Charakter einer kleinen, aber feinen Elektro-Lkw-Fachmesse.

WGL und Futuricum bieten Fahrzeuge für Probefahrten an

Als Hauptdarsteller hatten WGL und Futuricum auf dem Flugplatzgelände mehrere Fahrzeuge für Probefahrten aufgeboten. Allen voran der weltweit erste vollelektrische Autotransporter, den Futuricum gemeinsam mit Aufbauer Kässbohrer auf der Basis eines Volvo FM für die Galliker Transport AG auf die Räder gestellt hat. In der Schweiz absolviert der Anfang 2022 in Dienst gestellte Tandemzug täglich rund 450 Kilometer und lädt danach üblicherweise über Nacht. Wahlweise kann aber auch mit 350 kW in rund eindreiviertel Stunden auf 80 Prozent Batteriekapazität geladen werden.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Sie sind DEKRA-Mitglied? Dann loggen Sie sich ein und ergänzen ggf. in Ihrem Profil Ihre DEKRA-Mitglieds-Nummer.

Mitgliedsnummer ergänzen
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Lao 05 2022 Titel
lastauto omnibus 05 / 2022
14. Mai 2022
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Lao 05 2022 Titel
lastauto omnibus 05 / 2022
14. Mai 2022
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.