Schließen

Flüchtlinge

Dachser-Chef Simon fordert Umdenken

Portraits und Interview von Herr Bernhard Simon, DACHSER Simon, Dachser Foto: Marcus Vetter Dachser

Dachser-Chef Bernhard Simon fordert angesichts der gewaltigen Flüchtlingsströme nach Europa und der immer neuen Tragödien auf dem Mittelmeer ein Umdenken bei der Einwanderungspolitik.

"Wenn man weiß, dass Deutschland zu einem der wichtigsten Einwanderungsländer weltweit geworden ist, ist die Zeit gekommen, sich wirklich ehrlich darauf zu besinnen", betont der Chief Executive Officer (CEO) beim Logistikdienstleister Dachser mit Zentrale in Kempten im Gespräch mit der Fachzeitschrift trans aktuell. "Ein Einwanderungsland braucht Gesetze, um mit diesen Zuwanderungsströmen auch gut umgehen zu können und sich nicht den wahren Zusammenhängen zu verschließen", sagt Bernhard Simon.

Dachser-Chef Simon fordert bessere Zusammenarbeit

Bei der Flüchtlingsfrage müssten die EU-Mitgliedsländer viel enger und entschlossener zusammenarbeiten. "Das Hin- und Herschieben von Verantwortung kommt nicht den Ansprüchen gleich, die sich die Europäische Union selbst gegeben hat", kritisiert Simon. Die Unternehmen aus der Logistikbranche könnten nur bedingt bei diesem Thema helfen. "Das Thema Flüchtlinge ist ein menschliches Drama , das gesellschaftlich und politisch gelöst werden muss. Es ist kein Thema, das eine Lösung durch die Wirtschaft erfahren kann."

Flüchtlingen bei der Integration helfen

Ihre Hände in den Schoß legen sollten Unternehmer aber auch wiederum nicht. Der Dachser-Chef sieht Logistikdienstleister gefordert, durch entsprechende Sicherheitsvorkehrungen dem Schleusertum in den Herkunftsländern entgegen zu treten. Hierzulande wiederum könne man jungen Flüchtlingen bei der Integration helfen. "Wenn Menschen sich ihre Zukunft in Deutschland erhoffen, hier eine Heimat gefunden haben und über die entsprechenden Berechtigungen verfügen, heißen wir sie gerne bei uns willkommen", sagt er.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.