Schließen

Transportwelt

Weniger Verkehrstote - mehr Unfälle

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Von Januar bis Oktober 2010 starben 3.096 Menschen auf Deutschlands Straßen. Nach den Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) waren das 391 oder elf Prozent weniger als in den ersten zehn Monaten des Vorjahres. Die Zahl der Verletzten fiel von Januar bis Oktober 2010 um 6,3 Prozent auf rund 315.300. Von Januar bis Oktober 2010 hat allerdings die Zahl der aufgenommenen Unfälle um 1,7 Prozent auf 1,93 Millionen zugenommen. Im Oktober 2010 sind 334 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben gekommen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist das ein Minus von 13 Prozent. Seit Juni 2010 gibt es bei den Verletzten laut Destatis aber eine Zunahme von 4,1 Prozent auf 36.100 Personen. Insgesamt nahm die Polizei im Oktober 2010 rund 209.100 Straßenverkehrsunfälle auf, 0,3 Prozent weniger als im Oktober 2009. Die Zahl der Unfälle mit Personenschaden stieg um 1,2 Prozent auf rund 27.200.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.