Schließen

Transportwelt

Preis für Berliner Kurierdienst

Preis für Berliner Kurierdienst Messenger

Die Initiative „Deutschland - Land der Ideen“ hat den Berliner Kurierdienst Messenger ausgezeichnet. Das Unternehmen erhält den Preis für den CO2-freien Einsatz von Lastenfahrrädern im städtischen Kurierverkehr. Nach eigenen Angaben verfügt Messenger über zwei Fahrradmodelle. Der so genannte Cruiser kommt auf drei Rädern daher, besitzt eine wetterbeständige Kunststoffkabine und ist mit einem durch Solarenergie betriebenen Elektromotor zur Unterstützung der Pedalkraft ausgestattet. Maximal können damit 250 Kilogramm befördert werden. Selbst eine Europalette findet nach Angaben der Berliner Platz. Zweites Modell ist das Lastenrad Bullitt aus Dänemark. Es hat einen nach vorn verlängerten Rahmen auf dem eine Kiste mit Kuriergut bis zu 100 Kilogramm befördert werden kann.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.