Schließen

Transportwelt

Autositze werden immer sicherer

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

In neuen Autos sinkt das Risiko von Halswirbelsäulenverletzungen (HWS-Syndrom) weiter. Das ergab der vierte und weltweit einzige standardisierte Sitztest, den die Versicherungsbranche beim britischen Testinstitut Thatcham in Auftrag gegeben hat. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der mit guten Sitzen ausgestatteten Fahrzeugmodelle von 19 auf 36 Prozent. Trotzdem: Noch immer hat jedes sechste aktuelle Fahrzeugmodell eine schlechte Sitz-Kopfstützen-Konfiguration. Sei es, dass die Kopfstützen zu kurz sind oder zu weit hinten sitzen. Den größten Nachholbedarf haben Kleinwagen und Minivans. »Der beste Sitz nützt aber nichts, wenn man ihn nicht richtig einstellt«, sagt Siegfried Brockmann, Leiter der Unfallforschung der Versicherer und bemängelt, dass viele Bedienungsanleitungen keine Hinweise zur Sitzeinstellung geben. Die deutschen Versicherer geben jährlich 500 Millionen Euro für die Regulierung von HWS-Verletzungen aus.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.