Fahrzeugbauer auf der IAA Innovationen der Spezialisten

IAA Nutzfahrzeuge 2018 Hannover Foto: Joachim Mottl 6 Bilder

Vorstellung: Hohe Variabilität und größtmögliche Transporteffizienz lauten die Versprechen der Spezialisten unter den Fahrzeugbauern. Die Kühlerproduzenten wiederum setzen vor allem auf Vernetzung. Wir haben uns auf der IAA ausgewählte Lösungen angesehen.

Während die großen Trailerhersteller im Fokus der regelmäßigen Berichterstattung stehen, ist die IAA Nutzfahrzeuge für die Spezialisten die große Chance, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Der Fahrzeugbau spielt sich vor allem in Halle 27 ab. Dort steht beispielsweise die "Wagenburg" von Meusburger. Dicht an dicht drängen sich hier die Spezialfahrzeuge des niederbayerischen Fahrzeugbauers. Im Fokus: Fahrzeuge, die sich für den Transport von Flurförderzeugen und für ebenso großvolumiges wie schweres Transportgut eignen und dabei variabel einsetzbar sind.

Kompakter Innenlader in City-Ausführung ideal für Innenstädte

Da wäre beispielsweise der Zweiachs-Tiefbett-Sattel mit Schiebeplanenaufbau. Eine neue Entwicklung bei Meusburger ist hier das schwimmende, 7.000 Millimeter lange Tiefbett. Mithilfe hydraulisch betätigter Zylinder lässt sich das Tiefbett in der Neigung so anpassen, dass Flurförderzeuge oder andere Radgeräte mit sehr geringer Bodenfreiheit den Auflieger bis ins vordere Hochbett auffahren können. Als Beispiel nennt Meusburger-Gebietsverkaufsleiter Josef Bauer Hochregalstapler. Ohnehin kommt an diesem Fahrzeug eine umfangreiche Hydraulik zum Einsatz. So lässt sich neben den Ladebetten vorne und hinten auch die Rampe am Heck hydraulisch betätigen. Sie ist so konstruiert, dass sich das erste Rampensegment auch waagerecht stellen lässt und somit als Hebebühne verwendet werden kann. Hinzu kommen für eine möglichst komfortable Beladung ein hydraulisch verbreiterbares Heckportal (zweimal bis zu 900 Millimeter hinten) sowie ein hydraulisches Hubdach, das auch um 500 Millimeter erhöht gefahren werden kann.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Sie sind DEKRA-Mitglied? Dann loggen Sie sich ein und ergänzen ggf. in Ihrem Profil Ihre DEKRA-Mitglieds-Nummer.

Mitgliedsnummer ergänzen
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Lao 12 2018 Titel
lastauto omnibus 12 / 2018
10. November 2018
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Lao 12 2018 Titel
lastauto omnibus 12 / 2018
10. November 2018
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.