Eingeschränkte Versorgung

Verbände gegen überteuerte Snacks an der Autobahn

Autohof Truckstop Thurnau Scheppach Esso FF 08/2019 8/19 Foto: ETM

Üppige Speisen sind aktuell Mangelware. Jetzt warnen die Verbände davor, mit den ersatzweise angebotenen teils überteuerten belegten Brötchen in Goldgräberstimmung zu verfallen.

Die Branchenverbände VVW, VVB und LBT aus dem BGL-Süd-Verbund drängen den Raststättenbetreiber Tank und Rast, die Fahrer nicht im Regen stehen zu lassen. Berufskraftfahrer werden aktuell europaweit über alle Maße beansprucht. Gleichzeitig ist die Versorgung unterwegs gelinde gesagt eingeschränkt. Nun befürchten die Verbände, dass die Betreiber aus dieser Notlage noch Profit schlagen. So sei die Grundversorgung zwar gesichert, die an der Tankstelle angebotenen Snacks seien allerdings völlig überteuert. Laut LBT werden belegte Brötchen etwa für 3,95 Euro und mehr verkauft - ohne Getränk. "Da stellen sich zwei Fragen: Erstens, wie sollen unsere Fahrerinnen und Fahrer nach einer mehrstündigen Tour so satt werden? Und zweitens, will hier jemand mit der aktuellen Lage den schnellen Euro herausschlagen?" Zudem habe man festgestellt, dass nicht an allen Tank und Rast-Anlagen die Toiletten und Duschen geöffnet sind. "Auch hier erwarten wir von Tank und Rast beziehungsweise Sanifair eine unverzügliche Nachbesserung", so die Verbände. "Unsere Fahrerinnen und Fahrer halten in diesen schwierigen Zeiten Europa am Laufen. Sie verdienen deshalb nicht nur, aber insbesondere jetzt eine bevorzugte Behandlung an den Autobahnraststätten." Darum appelliere man an Tank und Rast, Solidarität zu zeigen. Es müsse möglich sein, beispielsweise zwei warme Standardmenüs mit Getränk und vegetarischer Option zu einem sozialverträglichen Preis anzubieten. Auch an den Bundesverkehrsminister wenden sich die Verbände und fordern im Notfall einen befristeten Zuschuss, um diese Mindestversorgung zu ermöglichen.

Lesen Sie auch Alle News zu Corona im Ticker News-Ticker zu Corona Auswirkungen auf Logistik
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Leserwahl 2021
Leserwahl 2021 Letzte Chance Preise im Wert von 100.000 Euro zu gewinnen!

Hauptgewinn: IVECO Daily Hi-Matic Natural Power!

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.