Schließen

DSLV: Verlader spielen mit Preiserhöhungen meist möglich

Foto: sasun Bughdaryan - stock.adobe.com

Die Lieferketten bleiben angespannt, der Kostendruck hoch. Doch Speditionen gelingt es laut DSLV überwiegend, die sprunghaft gestiegenen Preise am Markt zu überwälzen.

Spediteure sind angesichts des herausfordernden Umfelds in einem Wechselbad der Gefühle. Es gelingt ihnen überwiegend, die drastisch gestiegenen Kosten weiterzureichen. Grund zur Freude gibt das nur bedingt, denn auch aus einer soliden finanziellen Situation heraus ergeben sich kaum Möglichkeiten für weiteres Wachstum. Hier lassen der Fachkräftemangel, die extremen Lkw-Lieferzeiten und die begrenzten Logistikflächen grüßen. Und wer auf die Schiene wechseln möchte, wird aufgrund der vielen Baustellen gebremst. So in etwa zeichneten die Verantwortlichen beim Bundesverband Spedition und Logistik (DSLV) am Donnerstag am Rand ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung in Berlin vor der Presse das Stimmungsbild in der Branche.

DSLV: Logistikumsatz steigt 2021 weiter an

Der Branchenumsatz jedenfalls dürfte aufgrund der hohen Nachfrage und steigender Preise weiter nach oben klettern – so die Prognose des DSLV. Für 2020 geht er von einem Wert von 114 Milliarden Euro aus, der Transport ist dabei noch nicht eingerechnet. „Die bisher indexierten Werte lassen für 2021 sogar einen Branchenumsatz von annähernd 120 Milliarden Euro erwarten“, sagte DSLV-Präsident Axel Plaß, Chef der Zippel Group aus Hamburg. Angesichts der Krisensituation geht er aber eher nicht davon aus, dass sich die Prognosen von bis zu 3,1 Prozent Zuwachs für 2022 und 2023 so realisieren lassen.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Sie sind DEKRA-Mitglied? Dann loggen Sie sich ein und ergänzen ggf. in Ihrem Profil Ihre DEKRA-Mitglieds-Nummer.

Mitgliedsnummer ergänzen
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.