Marktübersicht: Verteiler-Lkw, Fernverkehrs-Lkw, Kipper und Elektro-Lkw

Die 65 wichtigsten Modelle auf einen Blick

Leserwahl 2020 Foto: MAN 65 Bilder

Die große Marktübersicht in Bildern: Hier finden Sie alle für den deutschen Markt relevanten Verteiler-Lkw, Fernverkehrs-Lkw und Kipper mit Angaben zur Leistung und Gesamtgewicht - einschließlich der verfügbaren Lkw mit Elektroantrieb. Außerdem dabei: die Sieger-Modelle des ETM Awards "Best Truck" in den Kategorien Gesamt- und Importwertung. Lassen sie sich sich überraschen. Viel Spaß bei unserer Bildergalerie wünscht Ihnen die eurotransport.de-Redaktion.

Fernverkehrs-Lkw – 11 Modelle auf einen Blick

In den vergangenen Monaten und Jahren haben viele Konzerne ihre Lkw-Palette runderneuert oder im Zuge der Umstellung auf die Abgasnorm Euro 6d aufgefrischt. Hier finden Sie die aktuellen Modelle der großen Hersteller DAF, Iveco, MAN, Mercedes-Benz, Renault Trucks, Scania und Volvo. Die Klasse der Fernverkehrs-Lkw teilt sich in zwei Segmente. Typische Flotten-Lkw gehen meist mit mittelgroßen Kabinen sowie Motorleistungen ab 240 PS an den Start. Die schweren Fahrzeuge des internationalen Fernverkehrs sind hingegen mit den großen Fahrerhausvarianten, üppiger Ausstattung und Dieselmotoren mit bis zu 750 PS Leistung unterwegs.

Elektro-Lkw – 23 Modelle auf einen Blick

Die Kombination von E-Antrieb und Lkw galt lange als schwer umsetzbar. Doch einerseits entwickelt sich die Batterietechnologie rasant, bei gleichzeitig sinkenden Kosten. Entsprechend steigt die Wirtschaftlichkeit. Hinzu kommt: In vielen Städten könnte – international gesehen – künftig emissionsfreies Fahren Pflicht werden. Auch für Lkw. Entsprechend steigt das Angebot in der Kategorie Elektro-Lkw. Start-ups arbeiten ebenso wie die Großen der Branche am E-Antrieb. In dieser Kategorie treten nur vollelektrische und damit lokal emissionsfreie Fahrzeuge an, die heute schon gekauft werden können oder zumindest erprobt werden. Derzeit umfasst das Angebot für den deutschen Markt 23 Fahrzeuge. Und weil das Fahrzeugangebot noch begrenzt ist, unterscheiden wir hier nicht nach Gewichtsklassen.

Verteiler-Lkw – 19 Modelle auf einen Blick

Das Segment unterteilt sich in leichte und schwere Verteiler-Lkw. Die leichten Verteiler-Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht ab 6,5 Tonnen bis zu 18 Tonnen sind vorwiegend in Ballungsgebieten und in der Vermietung unterwegs. Zu den Einsatzgebieten der schweren Verteil-Lkw gehören häufig der regionaler Lieferverkehr sowie der nationale Fernverkehr. Hier reicht das Spektrum von den kleineren 18-Tonnern bis zu langstreckentauglichen Lkw mit kompakten Kabinen und Gesamtgewichten bis zu 33 Tonnen.

Kipper bis 32 Tonnen – 13 Modelle auf einen Blick

Unverwüstliche Fahrwerke, stabile und reparaturfreundliche Anbauteile sowie größtmögliche Geländegängigkeit zeichnen diese Baureihe aus. Die Range reicht vom leichten Dreiseitenkipper bis zum 8x8-Bauriesen.

Weitere interessante Marktübersichten gibt´s unter: www.eurotransport.de/marktuebersichten.

Die komplette Angebotspalette der sieben großen Hersteller steht unter www.fernfahrer.de/allelkw zur Verfügung.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Fotoalbum XXL
Element Teaser Fotoalbum XXL Die schönsten Trucks in einem Heft

Jetzt portofrei direkt bestellen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.