Schließen

BAG Mittelfristprognose

Nach Rückgängen wird neues Wachstum erwartet

Verkehrsträger, Bahn, Straße, Schiene, Luft, Wasser Foto: Montage Grobosch, Hersteller

Der Güterverkehr ist bei den meisten Verkehrsträgern 2012 gesunken. Das Transportaufkommen ging um 2,5 Prozent zurück. Die Güterverkehrsleistung sank um 1,8 Prozent.

Das geht aus der "Gleitenden Mittelfristprognose für den Güter- und Personenverkehr Winter 2012/2013" des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG) hervor.

Demnach ist in den ersten drei Quartalen, für die statistische Daten vorliegen, das Verkehrsaufkommen deutscher Lkw um 3,3 Prozent  zurückgegangen. Die Verkehrsleistung sank um 4,9 Prozent. Im vierten Quartal ist die mautpflichtige Fahrleistung auf Autobahnen um 3,7 Prozent gesunken. Für die Transportnachfrage kann nach Angaben des BAG in diesem Zeitraum ein ähnliches Minus wie in den ersten drei Quartalen angenommen werden. Das bedeutet für das gesamte Jahr einen Rückgang um 3,3 Prozent beim Aufkommen und 4,8 Prozent bei der Leistung. Für den gesamten Straßengüterverkehr - also in der Summe der deutschen und ausländischen Fahrzeuge - bedeutet dies einen Rückgang um 2,7 Prozent beim Aufkommen und 2,5 Prozent bei der Leistung.

Transportaufkommen lag bei 3,4 Milliarden Tonnen


In ganzen Zahlen: Das Transportaufkommen im Straßenverkehr lag 2011 bei 3,4 Milliarden Tonnen, 2012 wurden rund 3,3 Milliarden Tonnen transportiert. Die
Transportleistung lag 2011 bei 465,5 Milliarden Tonnenkilometer,  2012 bei 453,9 Milliarden Tonnenkilometern.

Für 2013 gehen die Experten von Wachstum aus


Für 2013 rechnen die Experten bei allen Verkehrsträgern wieder mit Wachstum. Und zwar beim Aufkommen mit einem Plus von 1,3 Prozent, bei der Leistung mit einem Plus von 1,9 Prozent. Diese Tendenz werde sich weiter verstärken. Für den gesamtmodalen Verkehr gehen die Experten für die Jahre  2014 bis 2016 von einem Wachstum in Höhe von zwei Prozent beim Aufkommen und mit 2,8 Prozent bei der Leistung aus.
 

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu? Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.