Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ausbildungs-Offensive bei Dachser

Dachser stellt 87 Berufskraftfahrerazubis ein

Meikel Reif (li.), Harald König (re.) Foto: Thomas Küppers

Der Logistikdienstleister Dachser hat sein Engagement bei der Ausbildung von Berufskraftfahrern (BKF) deutlich ausgeweitet. Zum neuen Lehrjahr hat das Unternehmen mit Zentrale in Kempten insgesamt 87 BKF-Azubis eingestellt.

06.09.2016 Matthias Rathmann

Damit dürfte sich Dachser quasi aus dem Stand zu einem der größten BKF-Ausbilder in Deutschland entwickelt haben. "Wir unternehmen alle Anstrengungen, die erforderlich sind, um die angestrebte Zahl von mindestens 80 angehenden Berufskraftfahrern zu erreichen", hatte Vorstandschef Bernhard Simon im Juni gegenüber der Fachzeitschrift trans aktuell angekündigt. Diese Mission wurde nun erfüllt. "Wir brauchen diese Größenordnung, um bei den Themen Ausbildung und Fachkräftesicherung signifikante und nachhaltige Fortschritte zu erzielen", hatte der Enkel von Firmengründer Thomas Dachser gesagt.

Dachser zündet Stufe zwei bei der BKF-Ausbildung

Hintergrund ist die voriges Jahr gestartete Initiative von Dachser zur Aus- und Weiterbildung von Berufskraftfahrern. In diesem Jahr hat das Unternehmen Stufe zwei gezündet, die auch die beschleunigte Grundqualifikation im Zusammenspiel mit Dekra umfasst. Dachser hat sich vorgenommen, Talente zu finden, auszubilden und danach seinen festen Transportunternehmern zur Verfügung zu stellen. Über alle Lehrjahre hinweg absolvieren derzeit nach einer Mitteilung von Dachser in der Firma mehr als 150 junge Frauen und Männer eine Ausbildung zum BKF.

Ausbildungsrekord: Dachser stellt 682 junge Leute ein

Was für die Fahrerausbildung gilt, trifft auch auf die anderen Ausbildungsberufe zu: Dachser hat so viele junge Leute in Lohn und Brot genommen wie noch nie. 682 Azubis und Studierende haben im September bei dem Unternehmen ihre Karriere begonnen, über alle Lehr- und Studienjahre hinweg sind es 1.511 Nachwuchskräfte an insgesamt 76 Standorten in Deutschland. Am beliebtesten ist dabei die Ausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung, gefolgt von der Fachkraft für Lagerlogistik und dem Fachlageristen. In diesen Berufsbildern begannen 322, 110 beziehungsweise 99 Azubis bei Dachser. Der Logistikdienstleister betont, dass seine Ausbildungsquote mit rund zehn Prozent ebenso wie die Übernahmechancen konstant hoch seien.

Neues Heft
FF 09 2018 Titel
Heft 09 / 2018 4. August 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Portrait von Thomas Pirke Thomas Pirke Verkehrspsychologe
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter