DB International mit neuem Vorsitz Zoom

Transportwelt: DB International mit neuem Vorsitz

Die Deutsche Bahn strukturiert die Geschäftsführung ihres Tochterunternehmens DB International um. Nach Angaben des Konzerns übernimmt Nico Warbanoff ab 1. April den Vorsitz der Geschäftsführung. Er folgt auf Martin Bay, der künftig den Aufbau eine schienengebundenen Verkehrssystems in Katar koordinieren wird. Warbanoff ist bereit seit April 2010 Geschäftsführer der DB International. Zudem fungiert er konzernübergreifend als „Leiter Internationale  Geschäftsentwicklung“. Davor war er beim Stuttgarter Konzern Daimler tätig.

Datum

30. März 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.