Zoom

Thermotraffic: Kühllogistiker erweitert Sammelgutnetzwerk

Der Kühllogistiker Thermotraffic bietet ab sofort Sammelguttransporte von Deutschland nach Österreich an.

Das Angebot richtet sich laut Unternehmensangaben an Pharmaunternehmen. Zweimal wöchentlich, so Thermotraffic, transportiere man pharmazeutische Produkte bei +2/+8 Grad Celsius und +15/+25 Grad Celsius zu einem Verteilungsdepot in Wels/Österreich. Die Belieferung der Abnehmer erfolge in der Regel innerhalb von 48 Stunden. Der neue Dienst eigne sich besonders für kleine Lieferungen von ein bis fünf Europaletten. Größere Ladungen werde man weiterhin als Direkttransporte abwickeln.

Mit den Fahrten nach Österreich wolle man das bestehende Netzwerk in Westeuropa ausbauen. Mittelfristig sei auch eine Erweiterung des Serviceangebots auf Osteuropa geplant. "Wir rechnen in den kommenden Jahren mit einem stetigen Anstieg der Verkehre von und nach Österreich und in der Folge auch mit einem Anstieg der Osteuropaverkehre", sagt Falko Thomas, Geschäftsführer von Thermotraffic.

Ford Transit Custom

Autor

Foto

Schmitz Cargobull

Datum

5. November 2014
5 4 3 2 1 5 5 1
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.