Alles über transport logistic 2013
System Plus, 2013 Zoom

System Plus: Ein Preis für alle

System Plus bietet ab Herbst eine neue Tarifoption an. Das Produkt Premium Light bündelt Sendungen zum Pauschalpreis. Mit dem Angebot reagiert die Kooperation auf neue Bestellzyklen im Großhandel.

Was haben vier Designerfelgen für einen Sportwagen, eine Elektronik-Lieferung für den Einzelhandel und Saisonware für einen Herrenausstatter gemein? Wenn es nach dem europäischen Express-Netzwerk System Plus geht, eine ganze Menge. Denn der Zusammenschluss von 16 Systempartnern mit insgesamt rund 400 Betrieben bietet mit Premium Light ab Herbst ein Versandmodell an, das sich vornehmlich an Hersteller und Großhändler von hochwertigen Gütern wendet.

"Der Trend im Handel geht zu geringeren Lagerbeständen und kürzeren Bestellzyklen. Deshalb hat sich die Sendungsgröße immer weiter verringert", berichtet System Plus-Geschäftsführerin Karin Wolf gegenüber trans aktuell auf der Messe Transport Logistic in München. Hinzu komme, dass Halbpaletten, auf denen Logistiker in Zentraleuropa kleinere Sendungen bündeln, in Südeuropa und in Skandinavien überhaupt nicht genutzt werden. Aufgrund der daraus entstehenden Kundenanforderungen galt es, ein neues Preismodell zu entwickeln. Das wiederum richtet sich an Unternehmen, die hochwertige Güter rasch und in kleinen Mengen an Geschäftskunden versenden wollen.

Pakete werden gebündelt beim Empfänger abgegeben

Dazu bündelt die System Plus, die wie deren Gesellschafter System Alliance ihren Hauptsitz in Niederaula hat, die Pakete zu Sendungen und liefert sie geschlossen beim Empfänger ab. Anders als bei KEP-Diensten gilt also nicht bereits ein einzelnes Paket als abgeschlossene Sendung. "Bei uns bestehen Sendungen in der Regel aus mehreren Packstücken", erklärt Wolf.

Natürlich gibt es aber hier einige Vorgaben: So dürfen bei der Option Premium Light die einzelnen Pakete die Maße 120 x 60 x 60 Zentimeter nicht überschreiten und nicht mehr als jeweils 31,5 Kilogramm wiegen. Das Angebot eigne sich besonders für sogenannte Multi-Parcel-Sendungen, die aus mehreren Colli bestehen, deren Gesamtgewicht zwischen 40 und 100 Kilogramm liegt.

Kurze Laufzeiten und hoher Servicegrad

"Deshalb sind wir besonders für die Belieferung des Groß- und Einzelhandels ein qualitativ hochwertiger zuverlässiger Dienstleister", sagt Wolf. Die lockt System Plus mit kurzen Laufzeiten und einem hohen Servicegrad. Denn zu den Standards von System Plus gehört eine von Haus zu Haus gültige Transportversicherung mit einer Deckungssumme von 50.000 Euro pro Sendung und einer Höchstdeckung bis zu zwei Millionen Euro pro Lkw. Und das nahezu ohne Haftungsausschlüsse, wie die Geschäftsfüherin versichert. Sogar eine Absicherung gegen Finanzschäden sei mit dabei.

Anstatt die einzelnen Pakete stückweise abzurechnen, kalkuliert Sytem Plus dann prozesskostenbezogen einen Pauschalpreis für die gesamte Sendung. Die Auslieferung erfolgt grundsätzlich zusammen. So klappt es dann auch rechtzeitig mit den vier Kompletträdern für den Sportwagen.

Portraits

Autor

Foto

System Plus/ Baptista

Datum

4. Juni 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.