Kühne + Nagel erweitert Schienenangebot zwischen China und Europa. Zoom
Foto: Kühne + Nagel

Kühne + Nagel: Neues Schienenangebot zwischen China und Europa

Kühne + Nagel erweitert sein Portfolio im Schienenverkehr zwischen China und Europa: Neu ist ab sofort ein Angebot für LCL-Transporte (Less than Container Load).

Die Sammelverkehre des KN Eurasia Express starten im chinesischen Wuhan und fahren nach Hamburg bzw. dem polnischen Malaszewicze/Poznan. Nach Unternehmensangaben werden insgesamt rund 50 Sammelpunkte in China genutzt. Neben Importen umfasse das Angebot ebenfalls FCL-Transporte (Full Container Load) sowie LCL-Transporte für Exporte aus Europa nach Asien.

Die Transportzeiten gibt der Logistikdienstleister, der mit dem Angebot vor allem auf Kunden aus der Automotive- und Hightech-Branche sowie der Modeindustrie zielt, mit 14 bis 18 Tagen vom Abgangs- bis Empfangsterminal an.

Für Sicherheit während des Transports sorgt laut Kühne + Nagel eine GPS-basierte Datenüberwachung, die Echtzeitdaten über Temperatur, Luftfeuchte, Druck, Lichteinfall und Standort der Container liefert.

Ilona Jüngst

Autor

Datum

23. Februar 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.