GeoPost Zoom

GeoPost: GeoPost meldet Rekordumsatz

Für 2012 verzeichnet die Paket- und Express-Tochtergesellschaft der französischen La Poste Gruppe und DPD Mehrheitsgesellschafter GeoPost erstmals einen Umsatz von mehr als vier Milliarden Euro.

Wie das Unternehmen mitteilt, entspricht das einer Umsatzsteigerung von knapp zehn Prozent. Das Volumen an transportierten Paketen stieg weltweit um knapp 6 Prozent auf 720 Millionen Stück. Das Wachstum sei auf den gestiegenen Paketversand an private Empfänger, sogenanntem Business-to-Consumer (B2C)-Markt zurückzuführen. Dieser sei in vergangenem Jahrzehnt mehr als doppelt so schnell gewachsen wie der rein gewerbliche Versand, berichtet das Unternehmen.

Bis zum Jahr 2020 plant GeoPost weitere Expansion in Europa. Dafür sollen jährlich 150 Millionen Euro in Zukäufe fließen. Der Dienstleister rechnet im gleichen Zeitraum mit einer jährlichen Wachstumsrate des B2C-Marktes von sechs bis acht Prozent.
Seit Juli 2012 werden Unternehmensangaben zufolge sämtliche Pakete im europäischen Kernmarkt klimaneutral transportiert. Gleichzeitig arbeite das Unternehmen daran, die CO2-Emissionen pro Paket langfristig zu senken und die Klimaneutralität auf weitere Märkte auszudehnen.

Autor

Foto

GeoPost

Datum

19. April 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.