Zoom

Transportwelt: Wachstum lässt auf sich warten

Die weltweite Containerschifffahrt befindet sich nach wie vor in einer tiefen Krise, wie das Institut für Seeverkehrswirtschschaft und Logistik (ISL) mitteilt. Demnach ist der Markt weiter durch ein deutliches Überangebot an Tonnage gekennzeichnet, viele Schiffe würden weiter beschäftigungslos sein. Insgesamt ist dem Bremer Institut zufolge im Jahr 2009 die Umschlagsmenge um zehn bis elf Prozent zurückgegangen. Für 2010 erwarten die Experten jedoch ein Rückkehr zu ansehnlichen Wachstumsraten. Im Basis-Szenario gehen sie von einem Plus beim Behälterumschlag um acht Prozent aus. Sobald sich die Nachfragelücke zu schließen beginne, sei auch mit einer Erholung der Charterraten zu rechnen. Ein Indikator dafür sind nach Ansicht des Instituts die längeren Charterkontrakte, die in den vergangenen Wochen geschlossen worden seien.

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

19. März 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.