SAF-Holland Zoom

Transportwelt: SAF-Holland kauft Georg Fischer

Das Luxemburger Unternehmen SAF-Holland hat die Tochtergesellschaft der Georg Fischer AG, Georg Fischer Verkehrstechnik mit Sitz in Singen, gekauft. Mit der Übernahme will der Anbieter von Bauteilen und Systemen für die Anhänger- und Lkw-Industrie eigenen Angaben zufolge seine Position am europäischen Markt für Sattelkupplungen stärken. Die Georg Fischer Verkehrstechnik produziert und vertreibt Sattelkupplungen und Trilex-Räder für Nutzfahrzeuge. 2007 hat das Unternehmen mit rund 80 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 60 Millionen Euro erwirtschaftet. SAF und Holland haben sich vor 18 Monaten zusammengetan. Der Umsatz des Konzerns mit rund 3.000 Mitarbeitern liegt bei mehr als 800 Millionen Euro. Die Produktpalette umfasst Achs- und Federungssysteme, Sattel- und Anhängerkupplungen, Königszapfen und Stützwinden.

Datum

28. August 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.