GLS zieht Bilanz Zoom

Transportwelt: GLS steigert Umsatz, verliert Gewinn

Der Paket-, Express- und Logistikdienstleister General Logistics Systems (GLS) in Amsterdam ist im vergangenen Geschäftsjahr 2008/2009 weiter gewachsen. Nach Angaben des Unternehmens steigerte GLS seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 2,4 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Der Dienstleister transportierte 350 Millionen Pakete. Auf ein starkes erstes Halbjahr folgten nach Angaben von GLS allerdings Einschnitte sowohl bei den Preisen als auch bei den Mengen. Das operative Ergebnis schrumpfte demnach um 7,5 Prozent auf 149 Millionen Euro. „Sowohl Menge als auch Umsatz und Gewinn blieben hinter unseren Erwartungen zurück“, sagt Rico Back, Geschäftsführer der GLS-Gruppe. Dennoch sei das Gesamtergebnis zufriedenstellend. Gerade im Kerngeschäft von GLS, dem Standardpaketversand, seien die konjunkturbedingten Mengeneinbrüche weniger ausgeprägt gewesen als in anderen Logistiksparten wie etwa Fracht oder Express.

Datum

22. Juni 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.