Alles über Fahrer unter 25
Fahrer unter 25,Toni Wittig Zoom

Fahrer unter 25: Die Freiheit als Fahrer

Jeden Monat stellt das Fahrermagazin FERNFAHRER junge Fahrer unter 25 vor. Toni Wittig fährt am liebsten von Bremen nach Zwickau.

Was ist Deine Lieblingstour?

Das ist definitiv die Bremen-Route. Denn da fahren wir meistens sehr zeitig los, sodass wir schon am frühen Vormittag in der Stadt ankommen. Dann geht’s in den Hafen. Wir bekommen für unseren Kunden in Zwickau eine Rückladung. Diese Tour machen wir mit drei Fahrern zwei- bis dreimal die Woche. Da wir in der Regel nachts unterwegs sind, haben wir fast immer freie Fahrt auf den Straßen.

Warum bist Du Fahrer geworden?

Beide, mein Opa und mein Vater, sind Lkw-Fahrer. Schon als Kleinkind hat mich die Lastwagen-Tour mit meinem Großvater fasziniert. Vor allem fand ich es immer bemerkenswert, wie er die schweren und großen Lasten im Straßenverkehr bewegt hat. Genau aus diesem Grund wollte auch ich Berufskraftfahrer werden und habe mich für diesen Job entschieden.

Was war das größte Missgeschick, das Dir passiert ist?

Ich habe früher innerhalb von Deutschland Autos transportiert. Beim Beladen meines Lastwagens habe ich dann vergessen, die Handbremse eines Pkw anzuziehen. Als ich das nächste Fahrzeug auf den Lkw fahren wollte, ist das vordere Auto losgerollt. Somit waren dann gleich beide Autos ein Haufen Schrott.

An meinem Job nervt mich, dass ...

... es immer noch eine Trennung von Ost- und Westdeutschland gibt. Nach wie vor existieren große Unterschiede im Lohn. Das verstehe ich nicht. Ich meine, wir machen dieselbe Arbeit und verdienen im Osten trotzdem nur die Hälfte. Da verliere ich natürlich auch ein bisschen die Lust am Job.

Was ist das Schöne an Deinem Job?

Es ist die Freiheit, die ich als Fahrer habe, weil ich mein eigener Chef bin. Ich komme viel herum. In erster Linie aber ist es der Zusammenhalt unter den Fahrern, egal ob Ost oder West und egal von welcher Spedition. Wir helfen uns  gegenseitig. In anderen Branchen gibt es das leider nicht mehr so wie bei uns.

Was hast Du in Zukunft vor?

Ich hoffe, das ich noch sehr lange auf der Straße Lkw fahren kann. Vor allem aber möchte ich viele Erfahrungen sammeln. Ein kleiner Hoffnungsschimmer, dass die Ost-West-Löhne irgendwann angepasst werden, bleibt. Vielleicht werden dadurch auch die Arbeitsbedingungen für alle Fahrer in Deutschland besser.

Fahrerkarte Toni Wittig

Name: Toni Wittig
Alter: 21
Wohnort: Breitenbrunn
Familienstand: verheiratet
Ausbildung zum Berufskraftfahrer: von 2009 bis 2012
Fahrer seit:
2009
Kilometerleistung: ca. 130.000 km/Jahr

Autor

Foto

Alev Sahan, Montage: Jan Grobosch

Datum

20. August 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.