DB Schenker, Fahrsimulator, Lkw, Actros Zoom
Foto: Ralf Kreuels

DB Schenker Logistics: Spritspartrainings per Fahrsimulator

DB Schenker Logistics schult seine Berufskraftfahrer und die seiner Subunternehmer in umweltfreundlichem Fahren. Mittels eines mobilen Fahrsimulators der Firma SiFaT aus Berlin können die Schulungen über ganz Deutschland verteilt in den Geschäftsstellen des Konzerns stattfinden.

In einer originalgetreu nachgebauten Fahrerkabine eines Mercedes-Benz Actros lernen die Fahrer ohne Treibstoffverbrauch und CO2-Ausstoß eine ökonomischere und ökologischere Fahrweise. Die realistische Darstellung von möglichen Gefahrensituationen trägt außerdem zu einer erhöhten Fahrsicherheit bei. Darüber hinaus gilt das Training auch für die Berufskraftfahrerweiterbildung. Der bis zu 800.000 Euro teure Simulator kann für die Module Ladungssicherung, Sicherheitstechnik und Fahrersicherheit sowie für das Eco-Training genutzt werden.

Die Fahrertrainings von Schenker laufen seit April. Insgesamt werden dieses Jahr 180 Fahrer geschult.Ziel des Unternehmens ist es laut Lothar Rosenkranz, Vorstand für Informationstechnologie, Innovation und Dienstleistungen, den spezifischen Kohlenstoffdioxidausstoß bis 2020 um mehr als 20 Prozent zu senken.

Autor

Datum

15. August 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.