Vergleich LNG- mit CNG-Lkw

Flüssig im Verkehr

Vergleich LNG- mit CNG-Lkw, Scania, Iveco Foto: Oliver Willms 12 Bilder

Der Erdgasantrieb hat sich als Alternative zum Diesel im Langstreckenverkehr nicht durchgesetzt. Nun könnte Euro 6 der Türöffner für den sauberen Antrieb sein. Wie gut das gelingt, versuchen Iveco Stralis 440S33 LNG und Scania P 340 CNG zu beweisen.

Wer mit einem schweren Lkw im überregionalen Verkehr im Wortsinn Gas gibt, muss dafür schon gute Gründe haben. So sehr der Erdgasantrieb im urbanen Tür-zu-Tür-Verkehr oder im Kommunaleinsatz mit leisem Motorlauf und recht günstigen Kraftstoffkosten punktet, so sehr spricht die bislang begrenzte Reichweite und das dünn gesäte CNG-Tankstellennetz gegen den Erdgasantrieb auf großer Reise. Das Leistungsangebot der eher schwachbrüstig wirkenden Triebwerke reicht für einen gestandenen 40-Tonner selten aus. Und die meist verbauten Wandler-Automaten passen nach landläufiger Meinung mit ihrer Schaltstrategie nicht zur neuen Ökonomie im Fernverkehr.

Iveco und Scania wollen Erdgas langstreckentauglich machen

Iveco und Scania wollen die Erdgasskeptiker Lügen strafen und bieten langstreckentaugliche Erdgas-Modelle auf Basis ihrer schweren Baureihen an. Bei Iveco, wo man sich bereits seit 1998 intensiv mit dem Gasantrieb beschäftigt und in den vergangenen zehn Jahren bereits 24.000 Cursor-8-Erdgasantriebe meist für Busse und Kommunalfahrzeuge gefertigt hat, markiert ein acht Liter großer Sechszylinder mit Miller-Verbrennungsverfahren, handgeschaltetem ZF-16-Gang-Getriebe und 330 PS die Leistungsspitze der gasgetriebenen Fraktion.

Kompletten Inhalt freischalten ...
Kostenlos für unsere Digital-Abonnenten
Vergleich LNG- mit CNG-Lkw, Scania, Iveco

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.