VDL Futura FHD2

Knackiger Antrieb im langen Zweiachser

VDL Futura HD Foto: Jacek Bilski 18 Bilder

Der VDL Futura hat einen neuen DAF-Triebstrang bekommen. Wir haben den langen Zweiachser mit der größten Maschine getestet.

Das Statussymbol für alle, die kein Statussymbol brauchen." So wirbt eine rumänische Automarke in französischem Besitz. Und hat durchaus Erfolg damit – ohne viel Schnickschnack und mit kleinen Preisen. Ein wenig lässt sich der Erfolg von VDL mit einem vergleichbaren Low-Cost-Ansatz erklären. Immerhin konnte VDL, seit 30 Jahren hierzulande aktiv, seinen Marktanteil in Deutschland von 2,5 Prozent in 2016 auf 4,4 Prozent in 2017 sowie im ersten Halbjahr 2018 steigern. Bei den Eindecker-Reisebussen über 15 Tonnen konnten die Holländer 2017 sogar 6,75 Prozent des europäischen Marktes für sich erobern, mit einem deutlichen Fokus auf Zweiachser. Denn leichte Zweiachser (13,6 Tonnen sind für den langen Wagen nicht viel) mit üppiger Kapazität waren seit jeher die Spezialität der Eindhovener, weshalb sie als erster Hersteller den verlängerten Zweiachser mit 12,90 Metern und einer Sitzreihe mehr anboten. Auch wenn es mittlerweile sogar eine noch längere 13,5-Meter-Variante gibt (siehe Heft 6/2018), die mit 12,5 Kubikmetern noch einen Quader mehr Kofferraum bietet als der 129er, kommt denn auch zum ersten Test mit dem neuen Antriebsstrang (Heft 8/2018) aus überarbeitetem DAF-Motor und ZF-Traxon- Getriebe der Klassiker mit 48 Sitzen, die hier dann im 5-Sterne-Abstand montiert sind.

Kompletten Inhalt freischalten ...
Kostenlos für unsere Digital-Abonnenten
VDL Futura HD

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Kaufen Sie diesen Artikel
VDL Futura HD
VDL Futura FHD2
Knackiger Antrieb im langen Zweiachser

Nach dem Kauf können Sie diesen Artikel in Ihrem Profil unter gekaufte Artikel jederzeit aufrufen. Falls Sie noch kein Profil haben, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

3.99 €
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Lao 12 2018 Titel
lastauto omnibus 12 / 2018
10. November 2018
Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.