Neoplan Tourliner L

Familienangelegenheit

Testbericht-Neoplan Tourliner L Foto: Karl-Heinz Augusin 14 Bilder

Test: Der Neoplan Tourliner hat es auf dem deutschen Markt seit jeher schwer, sich als echter Neoplan durchzusetzen. Im elften Produktionsjahr kommt ein gereifter Reisebus zum Test.

Wer nicht wirklich zur Familie gehört, hat es mitunter ein Leben lang schwer, sich zu etablieren. Das gilt häufig in der Fahrzeugwelt – so auch für den Neoplan Tour­liner, das zweite Derivat eines MAN-Busses nach der Übernahme des traditionsreichen Stuttgarter Herstellers (der 2015 sein 80-jähriges Jubiläum feiern würde) im Jahr 2002.

Ein Neoplan aus Ankara? Ohne geteilte Frontscheibe und die traditionell um 19 Grad nach vorne geneigten Fensterholme? "Das geht gar nicht!" So schallte es den Verkäufern landauf, landab von den Kunden laut entgegen. Das Design des Reisewagens basiert zudem auf der letzten Neoplan-Generation und ist weit entfernt vom immer noch markenprägenden "Sharp Cut"-Konzept der späteren Modelle.

Das hat durchaus Vorteile, wie die große Frontscheibe, die für beste Sicht für den Fahrer sorgt, aber auch ein paar Nachteile, zum Beispiel lassen sich die Einzelspot-Scheinwerfer weder mit Xenon-Lampen noch Kurvenlicht auf­rüsten. Insgesamt ist der Tourliner jedoch ­eine stattliche Erscheinung, die neu gezeichnete Bugmaske verleiht ihm zudem etwas mehr Dynamik als bisher. Bis heute sind die Verkaufszahlen des ersten türkischen Neoplan nicht unbedingt üppig zu nennen – 2.500 Fahrzeuge in mehr als zehn Jahren sind kein Mega-Erfolg. Gerade in Deutschland sieht man den Bus nicht oft auf den Straßen.  Das liegt auch daran, dass der Tourliner vor allem in Märkten wie England oder der Türkei der Bus der Wahl ist. Seit dem vorzeitigen Ende des Luxusmodells Starliner trägt er gar die Bürde des einzigen rechtsgelenkten MAN/Neoplan-Fahrzeugs und ist auf der Insel dementsprechend präsent. Und so verkörpert der Tourliner dort tapfer das, was die Marke Neoplan schon immer ausgemacht hat: Luxus und Exklusivität.

Kostenlos für DEKRA-Mitglieder

Als registriertes Mitglied können Sie sich über dekra.net auf eurotransport.de anmelden und erhalten dann Zugriff auf alle abgeschlossenen Inhalte - und das ohne zusätzliche Kosten. Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Kostenlos für Digital-Abonnenten

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Technische Daten
Neoplan Tourliner Tourliner L
Preis Testfahrzeug 298.000,- €
Motorbauart Reihenmotor
Außenlänge 13.800 mm
Außenhöhe 3.800 mm
Zul. Gesamtgewicht 25.530 kg
Leergewicht 15.925 kg
Kraftstoff Diesel
Tankinhalt 705.00 l
Sitzplätze 33-59
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Mit Digital-Abo voller Zugriff auf alle Inhalte, technische Daten und Experten
  • Newsletter bequem verwalten
  • Bevorzugte Themen auf der Startseite anpassen
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Lao 08 2015 Titel
lastauto omnibus 08 / 2015
13. Juli 2015
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.