Mercedes Baufahrzeuge Lücken im Sortiment geschlossen

MB Arocs Neuheiten 2017 Foto: Daimler AG 7 Bilder

Engmaschig war das Angebot von Baufahrzeugen bei Mercedes schon immer. Doch gab es hier und da noch kleine Lücken im Sortiment. Die sind jetzt größtenteils geschlossen.

Ein extra Kühlergrill und auch eine eigene Bezeichnung: Das waren zwei weitere Premieren für sich, als der Arocs im Januar 2013 seinen Einstand gab. Sinn der Übung unter anderem: Größtmögliche Eigenständigkeit der neuen Baufahrzeuge zu demonstrieren, die aber natürlich zu einem guten Teil aus dem gleichen Baukasten wie der zwei Jahre zuvor vorgestellte neue Actros stammten. Gar nicht nach jedermanns Geschmack war dabei der ziemlich hohe Einstieg, der vom Betonmischer über die Kipper bis hin zu den Sattelzugmaschinen das Ein- und Aussteigen zu einer etwas mühsamen Sache machte. Auch 170 Millimeter Höhe beim Motortunnel konnten die Einstiegshöhe nicht unter 1,70 Meter drücken. Und von einem 320 Millimeter hohem Motortunnel war zwar hier und da die Rede. In der Praxis aber machte der sich rar.

MB Arocs Neuheiten 2017 Foto: Daimler AG
Classicspace Low Roof: um 100 Millimeter abgesenktes Kabinendach.

Das "Low Roof"schrumpft die Einstiegshöhe auf 1,55 Meter

Trat bei Exoten wie einem 8x8-Kipper zwar in Erscheinung, war aber für gängige Modelle wie Vierachskipper oder Betonmischer mit M-Fahrerhaus zum Beispiel lange Zeit einfach nicht zu haben. Doppelten Ärger handelte sich damit obendrein ein, wer mit alten Siloladestellen von nur 3,40 Höhe zu tun hatte. Denn Hand in Hand mit diesem relativ hohen Einstieg ging zudem eine Gesamthöhe, die gern auch mal über diesem Maß lag. Die Folge: Das Fahrerhausdach passte nicht mehr drunter durch. Abhilfe ist in dieser Hinsicht nun geschaffen. Passenderweise ebenfalls auf doppelte Art. So gibt es den 320 Millimeter hohen Motortunnel nun für den Arocs auf breiter Front. Um 200 Millimeter, sagt Mercedes, rücke der Fahrerhausboden – verglichen mit den 170-Millimeter-Motortunnel-Varianten – damit in die Tiefe.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Sie sind DEKRA-Mitglied? Dann loggen Sie sich ein und ergänzen ggf. in Ihrem Profil Ihre DEKRA-Mitglieds-Nummer.

Mitgliedsnummer ergänzen
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Lao 03 2018 Titel
lastauto omnibus 03 / 2018
10. Februar 2018
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

Betriebsstoffliste 2023
Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2023

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.