Iveco Stralis 460 NP im Test

Mautbefreiung spielt Italienern in die Karten

Iveco Stralis NP 460 Foto: Mario P. Rodrigues 19 Bilder

Fördergelder, Mautbefreiung und günstiger Kraftstoff könnten rund um Gas-Lkw für einen wahren Boom sorgen. Iveco liegt dabei mit dem Stralis 460 NP ganz weit vorne.

Seit Wochen und Monaten scheint es rund um den Iveco Stralis nur ein Thema zu geben: Gas, Gas und nochmals Gas. Die Kommunikationsabteilungen in Turin und München feuern aus allen Rohren, und zuletzt konnten sie ihr Glück wohl kaum fassen: Mit der ziemlich kurzfristig beschlossenen Mautbefreiung für Gas-Lkw auf deutschen Autobahnen und Bundesstraßen spielte die Regierung den Italienern prächtig in die Karten. Die Investition in den alternativen Antrieb wird damit so attraktiv wie noch nie (siehe Kasten Seite 29), und die Serienfertigung der Stralis NP im Werk Madrid dürfte neue Höhen erklimmen.

Um die Drehzahl bei Autobahntempo zu senken, muss der Overdrive her

Da trifft es sich auch hervorragend, dass Iveco im Spätsommer als erster Hersteller den Mut aufbrachte, eine Gas-Sattelzugmaschine zum regulären Einzeltest zur Verfügung zu stellen. Heißt: mit voller Ausladung auf die Verbrauchsmessstrecke. Zwar macht Iveco keinen Hehl daraus, dass als regelmäßige Transportgewichte für den Stralis NP eher 32 Tonnen die Obergrenze bilden sollten, aber zum Siegel des "fernverkehrstauglichen Gas-Lkw" gehört nun mal auch der Einsatz als 40-Tonner beziehungsweise 44-Tonner im Kombiverkehr. Folgerichtig tritt der Testwagen unter der üblichen Iveco-Typenbezeichnung AS 440 S 46 T/P NP zum Test an, wobei "440" für 44 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht und "46" für 460 PS steht. Die Ziffern beziehen sich auf das große Active-Space-Fahrerhaus, die Baureihe Stralis, ein blatt-/luftgefedertes Fahrgestell und schließlich die Version "Natural Power". Der Cursor 13 NG ist mit 460 PS aus 12,9 Liter Hubraum hierzulande momentan der leistungsstärkste Lkw-Gasmotor. Er kann mit 2.000 Nm Drehmoment von 1.100 bis 1.600 Umdrehungen kräftemäßig aber nicht ganz mit den Dieselkollegen mithalten. Die 410er- und 450er- Cursor-13 aus Stralis X-Way und Trakker bringen es auf 2.100 beziehungsweise 2.200 Nm, und das schon ab 900 beziehungsweise 970 Umdrehungen. Naturgemäß will der Gas-(Otto-)Motor bei höheren Drehzahlen gefahren werden, was sich auch im Testwagen ablesen lässt: Mit knapp 1.200 Touren rollt der 460er-Stralis-NP bei 85 km/h über die Autobahn, bei den Diesel- Stralis sind es mit der Standardübersetzung 2,47 zu 1 dagegen nur rund 1.130 Umdrehungen. Und: Das höhere Drehzahlniveau erreicht der NP in der ungewöhnlichen Kombination aus drastisch kürzerer Achse und Overdrive-Getriebe.

Kompletten Inhalt freischalten ...
Kostenlos für unsere Digital-Abonnenten
Iveco Stralis NP 460

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Kaufen Sie diesen Artikel
Iveco Stralis NP 460
Iveco Stralis 460 NP im Test
Mautbefreiung spielt Italienern in die Karten

Nach dem Kauf können Sie diesen Artikel in Ihrem Profil unter gekaufte Artikel jederzeit aufrufen. Falls Sie noch kein Profil haben, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

2.49 €
Technische Daten
Iveco Stralis NP 460
Motorbauart Reihenmotor
Außenlänge 6.255 mm
Außenhöhe 3.754 mm
Leergewicht 7.950 kg
Kraftstoff LNG
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Mit Digital-Abo voller Zugriff auf alle Inhalte, technische Daten und Experten
  • Newsletter bequem verwalten
  • Bevorzugte Themen auf der Startseite anpassen
Kostenlos anmelden
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.