Astra Extrem-Lkw aus Piacenza

Schweres Gerät von Astra Foto: Andreas Techel 10 Bilder

Extreme Einsatzbedingungen verlangen extreme Fahrzeuge – solche von Astra zum Beispiel. Probefahrt und Werksbesuch im norditalienischen Piacenza.

Ferrari, Lamborghini, Maserati, Ducati, Bimota und Benelli stehen für feinsten italienischen Maschinenbau auf vier und zwei Rädern. Dass in dieser Reihe noch der Name Astra fallen müsste, ist für Stefano Zutta, Produktmanager im Astra-Stammsitz Piacenza, keine Frage. Nicht nur weil die exklusiven Fahrzeughersteller alle aus der gleichen Region kommen, sondern weil sie ihre Fahrzeuge mit der besonderen Hingabe und Leidenschaft, besser gesagt "passione", produzieren.

Militär- und Zivilfahrzeuge Hand in Hand

Wie bitte? Legendäre Supersportwagen und profane Nutzfahrzeuge in einem Topf? Das kann doch nur Minestrone werden, oder? Zutta zögert nicht, der Zweifler muss ins Werk. Also flugs die in Gummi gegossenen Stahlkappen vor die Füße spannen und schon geht es watschelnd und quietschend Richtung Montagehallen.

1951 siedelte Astra von Sardinien nach Piacenza über und die ehrwürdigen Fabrikbauten aus Backsteinen verströmen fast gründer­zeitlichen Charme. Astra steht für Anonima ­Sarda Trasporti, also die Gesellschaft für den sardischen Transport. Sie baute nach dem Krieg Militärvehikel zu Nutzfahrzeugen um. Heute macht das Unternehmen einen Großteil des Umsatzes mit dem genau gegen­teiligen Geschäft. Einige sehr hochbeinige Trucks in Oliv verweisen auf die Kompetenz in militärischen Fragen. Kürzlich landeten die Italiener gar einen Riesencoup und verkauften den Franzosen eine ganze Flotte in Tarnfarben. Aber es gibt auch Ziviles zu sehen.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Sie sind DEKRA-Mitglied? Dann loggen Sie sich ein und ergänzen ggf. in Ihrem Profil Ihre DEKRA-Mitglieds-Nummer.

Mitgliedsnummer ergänzen
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.