Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BPW

Wandel zum Systemanbieter

Foto: Andreas Wolf

BPW Bergische Achsen wird sich zur IAA Nutzfahrzeuge im September mit neuer strategischer Ausrichtung präsentieren. Das Konzept: Das Unternehmen soll sich vom Fahrwerkspezialisten zum Systemanbieter wandeln.

18.07.2014 Andreas Wolf

"Haltestelle Achsenfabrik", heißt der Endpunkt  der Busverbindung zu BPW bei der Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn. Da schwingen lang vergangene Zeiten mit, hat sich das Portfolio in den vergangenen Jahrzehnten doch gewaltig erweitert. Die einstige Achsen-Bude gehört längstzu den maßgebenden Playern der Nutzfahrzeugindustrie. Diese Rolle will BPW künftig noch stärker ausbauen, als Systempartner für Fahrzeughersteller und Mobilitätspartner für Flottenbetreiber.

Kow-How rund um Truck und Trailer

Dabei können sich die Wiehler auf einen stattlichen „Baukasten“ stützen: Fahrwerksysteme, Kunststofftechnologie, Telematik-Lösungen, Beleuchtungssysteme und Aufbauten sind unter anderem Gebiete, auf denen BPW inzwischen aktiv ist. Gebündelt ist das Kow-How rund um Truck und Trailer in einer Reihe von Tochterunternehmen, wie F. Hesterberg  & Söhne, den dänischen Unternehmen Transport Teknik A/S und HBN Teknik A/S oder dem Telematikanbieter idem telematics GmbH.

Kooperation mit Carrier Transicold

Ein Beispiel, wie BPW sich künftig als Systemanbieter positionieren will, ist die neue Kooperation von idem telematics und Carrier Transicold. Zwischen dem Telematik-System TControl von idem und den Kühlmaschinen von Carrier wollen die Partner eine Zwei-Wege-Kommunikation schaffen, womit sich die Kühlmaschinen überwachen und steuern lassen. Über ein Online-Portal können Disponenten laut BPW künftig Einstelldaten, Alarmcodes, Tauvorgänge und Betriebsmodi abrufen und bei Bedarf ändern.

Direkte Korrektur mit TControll

Kühltrailer lassen sich so während der Fahrt und abgekoppelt überwachen. Alarmmeldungen übermittelt TControll per SMS, e-mail oder App. Sollten irgendwelche Werte aus dem Ruder laufen, kann der Disponent direkt korrigieren. Obligatorisch ist ein nach EN 12830 zertifizierter Temperaturschreiber, der während einem temperaturgeführten Transport alles aufzeichnet.

Neues Heft
FF 09 2018 Titel
Heft 09 / 2018 4. August 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter