Mercedes Actros 1851 im Test

Top Verbrauch - auch dank Mirrorcam

Mercedes-Benz Actros 1845 Foto: Karl-Heinz Augustin 21 Bilder

Test: Die auf Aerodynamik getrimmte Streamspace profitiert nun zusätzlich von den Mirrorcams. Mit dem 12,8-Liter-Motor OM 471 ergibt das im Mercedes Actros 1851 eine effektive Kombination.

Der amtierende "Truck of the Year" feierte kürzlich einjähriges Jubiläum: Im Mai 2019 lief die Serienfertigung des neuen Actros an. Mittlerweile begegnet man den "spiegellosen" Mercedes immer häufiger, der Mercedes-Fahrversuch stellt die ersten Fahrzeuge für Verbrauchsmessfahrten bereit. Den Auftakt macht ein 1851 Streamspace aus der Rubrik "gehobener Flottenstandard": nur das drittgrößte Fahrerhaus (nach Big- und Gigaspace), aber mit ebenem Boden und rund 1,90 Meter Stehhöhe. Neben Abstrichen bei Raum- und Stauvolumen müssen die Fahrer in der Regel auch auf eine äußere Sonnenblende verzichten – die wäre beim aerodynamisch geformten Dach kontraproduktiv. Unter der windschlüpfrigen Hütte arbeitet der 12,8-Liter-Motor OM 471 mit 510 PS und 2.500 Nm Drehmoment. Soll es mehr sein, gibt es noch eine 530-PS-Version, darüber beginnt das Reich des bis zu 625 PS starken OM 473.

Niedriges Gewicht, sparsamer Verbrauch

Nicht nur an der Zapfsäule gibt sich der 1851 genügsam, auch auf der Waage geizt der Actros mit den Pfunden.

Mit Blick auf Fahrerhausgröße und Ausstattung liegt das Leergewicht des Testwagens mit rund 7,3 Tonnen sehr günstig. Dabei hat Mercedes den neuen Actros gar nicht sonderlich abgespeckt, viel mehr als eine modifizierte, rund 25 Kilogramm leichtere Abgasbox gibt es nicht zu verzeichnen. Auch der OM 471 stammt weiter aus der im Jahr 2015 eingeführten zweiten Generation. Neben konstruktiven Maßnahmen (neue Einspritzung, neuer Turbolader) wurde seinerzeit vor allem die AGR-Rate verringert und dafür der Adblue-Anteil erhöht. Das Rezept geht offenbar auf: Durchschnittlich 33,3 Liter Diesel und 1,5 Liter Adblue sind auf der schweren Messstrecke hervorragende Werte. Dabei zieht der Neue zusätzlichen Vorteil aus den windschlüpfrigen Mirrorcams, wie sich insbesondere in einem niedrigen Teillastverbrauch zeigt. Laut Mercedes sollen allein die Mirrorcams bis zu 1,5 Prozent Kraftstoff sparen, hinzu kommt weiterer Feinschliff in Form von neuen, konkav geformten Endkanten. Die neue Standard-Achsübersetzung von 2,412 zu 1 (zuvor 2,533), die das Drehzahlniveau auf der Autobahn um rund 55 Touren senkt, trägt ein Übriges bei. Angesichts von 2.500 Nm ist die lange Achse beim 1851 kräftemäßig auch kein Problem, allein zur dreistufigen Dekompressions-Motorbremse, die ihre maximal 558 Brems-PS bei 2.300 Umdrehungen erreicht, will die Übersetzung nicht so recht passen: Bei 90 km/h liegen im zehnten Gang nur knapp 1.900 Touren und somit rund 400 Brems-PS an, wogegen sich der neunte Gang mit theoretisch über 2.400 Umdrehungen an gleicher Stelle verbietet.

Kostenlos für DEKRA-Mitglieder

Als registriertes Mitglied können Sie sich über dekra.net auf eurotransport.de anmelden und erhalten dann Zugriff auf alle abgeschlossenen Inhalte - und das ohne zusätzliche Kosten. Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Kostenlos für Digital-Abonnenten

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Lao 06 Titel
lastauto omnibus 6 / 2020
20. Juni 2020
Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.