Alternative Antriebe 14 Bilder Zoom
Foto: Serge Sang

Lkw mit alternativen Antrieben

Gas, Diesel und Strom im Vergleich

Können sich Gas-Lkw gegen einen klassischen Diesel behaupten oder ist Strom doch der bessere Treibstoff?

Gasbetriebene Lkw glänzen mit guter Ökobilanz und leiser Gangart im Vergleich zu den Diesel-Modellen. Nur mit dem vom Staat mittels Steuerreduzierung subventionierten Kostenvorteil ist es nicht mehr weit her, seitdem der Diesel schon mal an der 90-Cent-Marke kratzt.

Eines der wichtigsten Argumente für den Erdgasantrieb im Lkw ist seine Umweltverträglichkeit, die sogar die Euro-6-Grenzwerte nochmal übertrifft. Setzt man als Alternative auf Bio-Erdgas, fällt die Öko-Bilanz noch besser aus. Fein raus sind alle Gasfahrer auf jeden Fall an dem Tag, an dem die ersten Kommunen ein nächtliches Geräuschlimit zur Belieferung innerstädtischer Abladestellen verhängen. Es braucht also, Stand heute, entweder ein ausgeprägt ökologisches Gewissen des Fuhrparkbetreibers oder eine kommunale Gesetzeshürde, um den Gasantrieb im Alltag zu etablieren.

Niedriger Fülldruck macht Gastanken zum Geduldspiel

Auch die Reichweite dürfte großzügiger ausfallen. Je nach Anzahl der voluminösen Erdgastanks an den Rahmenflanken sind maximal 400 Kilometer üblich, bevor der nächste Tankstopp nötig ist. Auch wenn das Netz mit über 900 Erdgastankstellen in Deutschland flächendeckende Versorgung bietet, wird das Gasbunkern in der Praxis manchmal zur Geduldsprobe. Es gibt immer noch unterschiedliche Füllstutzen-Anschlüsse, Probleme mit zu niedrigem Befülldruck in der Zapfanlage oder für Lkw nur schlecht oder gar nicht zugängliche Gastanksäulen, die primär auf Pkw ausgelegt sind.

Ein probates Mittel, dem täglichen Tanken entgegenzusteuern, wäre der Einsatz von LNG-Technik. Dabei handelt es sich um nichts anderes als tiefgekühltes und somit verflüssigtes CNG, dessen Volumen in der Kälte um den Faktor 600 schrumpft. Damit lassen sich Reichweiten von  um die 1.500 Kilometer mit einer Füllung realisieren. Iveco hat im vergangenen Herbst den ersten LNG-Lkw für die deutsche Euro-6-Zulassung freigegeben. Allerdings sollte man in Grenz­nähe zu den Niederlanden sitzen, um deren LNG-Tankstellennetz nutzen zu können. In Deutschland gibt es derzeit keine einzige LNG-Tankstelle. Iveco hat aber angekündigt, im süddeutschen Raum eine LNG-Infrastruktur aufzubauen.

Teure Alternativen für die grüne Umwelt

Ein überfälliger Schritt, denn der Gasnische könnte dann die Zukunft gehören. Im Gegensatz zum unsteten Rohölpreis ist die Versorgungs­lage mit Erdgas auch für kommende Generationen ausreichend. Iveco, Scania, Volvo und ­Renault bieten bereits entsprechende Modelle an, bei Mercedes übernimmt der Econic die Rolle der Gasalternative. Nur von DAF und MAN sind bis dato keine CNG-Lkw am Start. Der Gas-Antrieb wird trotz seiner systembedingten Nachteile wie geringerem Drehmoment und ausgeprägter Anfahrschwäche heute immer mehr zur Elektro-Lkw-Alternative. Denn Lkw mit E-Antrieb gibt es bisher nur als Prototypen. Eine Ausnahme ist der Fuso Canter E-Cell mit Elektroantrieb. Nach erfolgreichem Kundentest könnte der kleine Stromer tatsächlich in kurzer Zeit  auf den Markt kommen. Wie sich die aktuellen Gas-Lkw und der Fuso als Hybrid und vollelektrischer Lkw fahren, konnte lastauto omnibus in einem Vergleich ermitteln.

Fazit: Gas geben im Gas-Lkw funktioniert, erfordert aber mit handgerissenen Getrieben oder Getriebe-Automaten als teure Alternative noch viel Enthusiasmus für die grüne Umwelt. Ganz anders sieht es in Transport-Megamärkten wie den USA oder China aus. Dort haben sich LNG-Trucks auch ohne Steuerbonus als probate Kostendrücker gegenüber den Diesel-Lkw recht erfolgreich etabliert. Wir haben einen Überblick geschaffen.

Dieser Inhalt ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

› Jetzt anmelden

Sie haben noch kein Digital-Abo? Angebote und Informationen zu unseren Titeln und den Digital-Abos erhalten Sie in unserem Shop.

› Jetzt informieren
Dieser Artikel stammt aus Heft lastauto omnibus 03/2016.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.

Autor

Datum

26. Februar 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.