Lkw mit alternativen Antrieben Gas, Diesel und Strom im Vergleich

Alternative Antriebe Foto: Serge Sang 14 Bilder

Können sich Gas-Lkw gegen einen klassischen Diesel behaupten oder ist Strom doch der bessere Treibstoff?

Gasbetriebene Lkw glänzen mit guter Ökobilanz und leiser Gangart im Vergleich zu den Diesel-Modellen. Nur mit dem vom Staat mittels Steuerreduzierung subventionierten Kostenvorteil ist es nicht mehr weit her, seitdem der Diesel schon mal an der 90-Cent-Marke kratzt.

Eines der wichtigsten Argumente für den Erdgasantrieb im Lkw ist seine Umweltverträglichkeit, die sogar die Euro-6-Grenzwerte nochmal übertrifft. Setzt man als Alternative auf Bio-Erdgas, fällt die Öko-Bilanz noch besser aus. Fein raus sind alle Gasfahrer auf jeden Fall an dem Tag, an dem die ersten Kommunen ein nächtliches Geräuschlimit zur Belieferung innerstädtischer Abladestellen verhängen. Es braucht also, Stand heute, entweder ein ausgeprägt ökologisches Gewissen des Fuhrparkbetreibers oder eine kommunale Gesetzeshürde, um den Gasantrieb im Alltag zu etablieren.

Niedriger Fülldruck macht Gastanken zum Geduldspiel

Auch die Reichweite dürfte großzügiger ausfallen. Je nach Anzahl der voluminösen Erdgastanks an den Rahmenflanken sind maximal 400 Kilometer üblich, bevor der nächste Tankstopp nötig ist. Auch wenn das Netz mit über 900 Erdgastankstellen in Deutschland flächendeckende Versorgung bietet, wird das Gasbunkern in der Praxis manchmal zur Geduldsprobe. Es gibt immer noch unterschiedliche Füllstutzen-Anschlüsse, Probleme mit zu niedrigem Befülldruck in der Zapfanlage oder für Lkw nur schlecht oder gar nicht zugängliche Gastanksäulen, die primär auf Pkw ausgelegt sind.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Sie sind DEKRA-Mitglied? Dann loggen Sie sich ein und ergänzen ggf. in Ihrem Profil Ihre DEKRA-Mitglieds-Nummer.

Mitgliedsnummer ergänzen
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Übersicht: Lkw mit alternativen Antrieben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Lao 03 2016 Titel
lastauto omnibus 03 / 2016
15. Februar 2016
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Lao 03 2016 Titel
lastauto omnibus 03 / 2016
15. Februar 2016
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.