Western Star 57X Neues Flaggschiff für die USA

Western Star 57X 2022 Foto: Western Star 13 Bilder

Western Star enthüllt mit dem 57X das neueste Hauber-Flaggschiff für Amerika. Die Technik teilt sich der King of the Road im großen Stil mit dem Actros.

Die Daimler-Truck-Marke Western Star fährt mit dem 57X das neueste Highway-Flaggschiff für die USA vor. Der Hauber präsentiert sich stilecht mit markanten LED-Scheinwerfern und Chrom-Kühlergrill im Scheunentor-Format. Abgerundet wird der glänzende Auftritt von Accessoires wie der Edelstahl-Sonnenblende, den verchromten Außenspiegel-Verkleidungen und Chrom-Spangen um die seitlichen Luftauslässe, die außerdem mit Western-Star-Logos im XXL-Format protzen.

Der bullige Auftritt soll Betreiber kleiner Flotten und die klassischen amerikanischen Owner-Operator ansprechen, also die selbständigen Trucker. Auch diese Zielgruppe schaut heutzutage aber auf den Verbrauch. Entsprechend wirbt Western Star mit dem Versprechen, der riesige 57X sei der effizienteste Truck, den man je gebaut habe. Im Vergleich zu seinem Vorgänger – dem Western Star 5700XE – soll der Verbrauch um 5,8 Prozent zurückgegangen sein. Man mag es angesichts des wuchtigen Auftritts kaum glauben, aber auch eine optimierte Aerodynamik mit clever konstruierten Karosserie-Verkleidungen und Gummilippen zahlt darauf ein.

Bis 610 PS und 2.780 Nm

In Sachen Motor haben Interessenten die Wahl zwischen den Reihensechszylindern DD13 Gen 5, DD15 Gen 5 und DD16 der Daimler-Truck-Marke Detroit Diesel. Damit stehen in der Basis schlappe 375 PS und 1.695 Nm aus 12,8 Litern Hubraum an. Im Maximum sind rund 610 PS und 2.780 Nm zu haben, geschöpft aus üppigen 15,6 Litern Hubraum.

Die Nähe zu den Daten des Actros ist kein Zufall – im deutschen Frontlenker hören die Diesel zwar auf andere Namen, sind aber fast baugleich. Gleiches gilt für die automatisierten Getriebe, die neben den klassischen Schaltgetrieben von Eaton mit 10, 13 und 18 Gängen zu haben sind.

Assistenzsysteme und Cockpit wie im Actros

Auch die zahllosen Assistenzsysteme teilt sich der Western Star 57X bis auf Anpassungen im Detail mit seinen Schwestermodellen von Mercedes und Freightliner. So ist der Hauber in der Serie unter anderem mit einem adaptiven Tempomaten ausgestattet, der beispielsweise im Stau selbständig bis zum Stillstand bremst und wieder anfährt. Dazu gibt's den Notbremsassistenten Active Brake Assist 5 mit Fußgängererkennung, einen Spurhalteassistent, der den Truck aktiv auf Kurs hält und den Active Side Guard Assist, einen Abbiegeassistenten mit Fußgänger- und Radfahrererkennung.

Das Lenkrad-Design und die Displays im Cockpit erinnern wieder an den Actros. Für das volldigitale Kombiinstrument lassen sich sechs unterschiedliche Ansichten mit mehr oder weniger Informationen anwählen. Im Multimedia-Touchscreen in der Mittelkonsole kann mit Apple CarPlay und Android Auto wiederum das Smartphone gespiegelt werden. Das größte Fahrerhaus in Top-Ausstattung fährt zudem Komfort-Features wie einen Essbereich mit zwei Sitzen, eine Mikrowelle und einen Kühlschrank auf. Dazu gibt's einen großzügigen Garderoben-Schrank, LED-Beleuchtung rundum und einen 26 Zoll großen Flachbild-TV.

Serie ab Anfang 2023

Der neue Western Star 57X soll zum ersten Quartal 2023 in die Serienproduktion gehen – wie sich das für ein Hauber-Flaggschiff gehört natürlich in den USA. Daimler Trucks North America (DTNA) hat dafür das Werk in Cleveland im Bundesstaat North Carolina ausgewählt.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.