Marken
Themen
Artikel
Videos
Häufige Fragen
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW Nutzfahrzeuge auf dem Technologiepfad

Der Weg in Richtung Zukunft ist eingeschlagen

VW Crafter Foto: VW

Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) schreitet auf dem sogenannten "Technologiepfad" voran. e-Crafter und automatisiertes Fahren in der Fabrik werden vorangetrieben.

31.03.2017 Carsten Nallinger

Teil des "Technologiepfads" von VWN ist beispielsweise die Elektromobilitäts- und Digitalisierungs-Offensive. "Mit unserer anspruchsvollen Strategie und der Umsetzung des Zukunftspaktes legen wir die Grundlage, mit der wir unsere Marke zukunftssicher machen", sagte VWN-Markenvorstand Dr. Eckhard Scholz beim Standortsymposium in Hannover. Dieser Standort soll das sogenannte Leitwerk für leichte E-Nutzfahrzeuge werden. In Hannover wurde daher auch bereits mit dem Aufbau eines ersten Prototyps des e-Crafter begonnen.

Der Technologiepfad von VWN beinhaltet aber auch Projekte, die die Prozesse in der Produktion betreffen. So greifen etwa Roboter unsortierte Bauteile aus einem Behältnis und bauen diese passgenau in die Fahrzeug-Seitenwand ein. Und beim Karosseriebau arbeiten Mitarbeiter und Roboter praktisch Hand in Hand. Der Leichtbauroboter agiert dabei als Assistent und übernimmt für die Beschäftigten körperlich belastende oder häufig wiederkehrende Arbeiten auch bei engen Einbausituationen im Innenraum.

In der Halle fahren autonome Logistikfahrzeuge

Des Weiteren gibt es Projekte zum automatisierten Fahren in den Fertigungshallen vor. So werden beispielsweise Logistikfahrzeuge für die Teileversorgung autonom. Als Prototyp wurde beim Standortsymposium ein umgebauter Schlepper mit mehreren Anhängern gezeigt. Er fährt automatisch Teile vom Logistikzentrum zur Montage und zieht dabei laut VWN bis zu vier Tonnen Last.

Neues Heft
FF 08 2018 Titel
Heft 08 / 2018 7. Juli 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Kostenloser Newsletter
ETM Webshop
WhatsApp-Newsletter