Vorstellung des Tesla-Lkw verschoben

Musk vertröstet auf Ende Oktober

Tesla, Musk, Semi, TED Foto: Tesla

Via Twitter hat Tesla-Chef Elon Musk die Präsentation des Elektro-Lkw auf den 26. Oktober verschoben. Hersteller wie Nikola und Cummins sind ihm mit ihren Fahrzeugen mittlerweile zuvorgekommen.

Im April hatte Musk die Vorstellung des ersten Elektro-Lkw seines Unternehmens für September angekündigt. Diesen Termin konnte der 46-Jährige nicht einhalten, versprach jedoch: "Worth seeing this beast in person. It’s unreal." Es lohne sich, dieses Biest leibhaftig zu sehen, es sei unwirklich. Understatement kann man Musk wirklich nicht nachsagen, dabei hat die Konkurrenz schon ordentlich vorgelegt.

Die Konkurrenz ist schon einen Schritt weiter

Das amerikanische Unternehmen Cummins stellte zum Beispiel kürzlich einen Elektro-Lkw für den Verteilerverkehr vor. Das Start-up Nikola hat für seinen bereits präsentierten E-Lkw den deutschen Technologiekonzern Bosch als Partner gewonnen. Bis 2021 soll die Serienreife erfolgen. In Serie ist bereits der Fuso eCanter der Daimler-Tochter Mitsubishi. Der Startschuss für die Kleinserienproduktion fiel bereits im Juli in Portugal.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.