Volvo

Erster Volvo FE Hybrid läuft in München

Volvo FE Hybrid Foto: Volvo

In Deutschland ist der erste schwere Serien-Vollhybrid-Lkw in Betrieb. In München übergab Volvo einen FE Hybrid. Der dreiachsige Abroll-Kipper der 26-Tonnen-Klasse wird beim Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) in der Wertstoffentsorgung eingesetzt.

In einem Langzeit-Praxistest soll der FE-Hybrid bei AWM seine Tauglichkeit unter Beweis stellen. Er fährt dort vier Jahre lang gegen ein baugleiches Fahrzeug mit Dieselmotor. Beide Fahrzeuge sollen im Containerdienst die vollen Container der Wertstoffhöfe zu den Verwertern transportieren. Volvo rechnet mit 25 Prozent weniger Verbrauch und somit auch weniger Schadstoff- und Kohlendioxidemissionen.

Rein elektrisches Fahren ist auch möglich

Bei dem vom AWM eingesetzten Dreiachser handelt sich um einen Parallel-Hybrid: Diesel- und Elektromotor können gemeinsam oder unabhängig voneinander genutzt werden. Das Hybridsystem schaltet automatisch zwischen beiden Antriebsquellen um. Im ersten Gang ist der FE ausschließlich durch den Elektromotor angetrieben, in höheren Gängen arbeiten Diesel- und Elektromoto zusammen. Der Fahrer kann den Diesel-Antrieb aber auch dauerhaft ausschalten und nur mithilfe des Elektromotors fahren.

Rekuperation beim Bremsen

Der Volvo FE Hybrid besitzt einen Sieben-Liter-Diesel mit 300 PS und einem maximalen Drehmoment von 1.160 Newtonmetern. Der Elektromotor des Hybrids leistet 120 Kilowatt. Er bezieht seine Energie aus einer Lithium-Ionen-Batterie. Sie wird durch Rekuperation beim Bremsvorgang geladen. Gesondertes Laden aus einer externen Quelle ist laut Volvo nicht nötig.

Verringerter Geräuschpegel

Der elektrische Antrieb senkt darüber hinaus den vom Fahrzeug verursachten Geräuschpegel. "Der Hybrid-Lkw kann sich vergleichsweise leise über die Straßen bewegen. Das entlastet Anwohner, aber auch die Fahrer des Trucks." Beim Beschleunigen soll der Hybrid nur etwa halb so laut wie ein konventioneller Diesel-Lkw sein. Hybrid-Lkw bietet Volvo ausschließlich mit einem Leasingvertrag an, der auch  einen Wartungs- und Reparaturvertrag einschließt.



Aktuelle Fragen LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Praxissymposium
Praxis-symposium/DEKRA Lausitzring 7. und 8. Mai 2020, DEKRA Lausitzring

Jetzt anmelden!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.